mehr Recht -

Auslandspesen abrechnen

Welche Sätze Betriebe für Chef und Mitarbeiter gegenüber dem Finanzamt pauschal abrechnen können, steht in der jährlich aktualisierten Tabelle des Bundesfinanzministeriums. Hier ist sie.

Mit den täglichen Pauschalsätzen können Unternehmer und Mitarbeiter ihre Reisekosten gleichermaßen abrechnen.

Lediglich wenn Mitarbeiter die Übernachtungskosten nicht vom Betrieb erstattet bekommen und als Werbungskosten absetzen, zählt nicht der Pauschalsatz, sondern die Hotelrechnung.

Maßgeblich sind die Sätze des Ortes im Ausland, der vor 24 Uhr dortiger Zeit erreicht wird.

Beispiele für die deutschen Nachbarländer

Hier finden Sie die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen bei einer Abwesenheitsdauer je Kalendertag von mindestens 24 Stunden:

  • Österreich: 36 Euro
  • Schweiz: Bern: 41 Euro – Genf: 52 Euro – im Übrigen: 41 Euro
  • Frankreich: Paris: 48 Euro – Straßburg: 39 – im Übrigen: 39
  • Niederlande: 39 Euro
  • Belgien: 42 Euro
  • Luxemburg: 39 Euro
  • Tschechische Republik: 24 Euro
  • Polen: Krakau 30 Euro, im Übrigen 24 Euro


Tipp: Hier können Sie die vollständige Reisekostentabelle 2010 des Bundesfinanzministeriums kostenlos herunterladen. Die Änderungen im Vergleich zum Vorjahr sind fett gedruckt.

hbk

Weitere Informationen rund um Reisekosten und Auslandseinsätze finden Sie hier:

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen