Ausbildung: Neuer Studiengang Handwerksmanagement in Erfurt

Die Handwerkskammer Erfurt hat gemeinsam mit der Berufsakademie Eisenach als erste Kammer in den Neuen Bundesländern einen dualen Studiengang für Handwerksmanagement eingeführt. Er soll jungen Menschen mit Hochschulzugangsberechtigung eine Karriere im Handwerk näher bringen.

In Erfurt gibt es jetzt auch ein duales Studienangebot für das Handwerk. – © © bluedesign – Fotolia.com

„Die duale Berufsausbildung hat mehr und mehr Probleme, von Absolventen als  lohnende Alternative zum Studium wahrgenommen zu werden. Diesem Umstand trägt das neue Konzept eines Studiengangs speziell für das Thüringer Handwerk Rechnung“, betont Fritz-Herbert Stang von der Handwerkskammer Erfurt. Denn das Handwerk brauche gut ausgebildete Praktiker, die sich durch eine hohe Fachkompetenz auszeichnen und über fundiertes betriebswirtschaftliches und juristisches Wissen verfügen.

Ab sofort läuft die Bewerbungszeit

Interessierte können sich ab sofort für die neue Studienrichtung „Handwerksmanagement“ bewerben. Studienbeginn ist im Oktober. In sechs Semestern stehen ausgiebige Praxisphasen im Unternehmen neben theoretischen Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Schlüsselkompetenzen wie Verkaufs- und Verhandlungsführung oder Wirtschaftsenglisch auf dem Modulplan. Im Gegensatz zu einem klassischen Studium erfolgt die Bewerbung im dualen Studium bei einem Unternehmen, das als Praxispartner mit der Berufsakademie kooperiert.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Duale Studiengänge im Handwerk gibt es inzwischen an zahlreichen Hochschulen – sowohl mit betriebswirtschaftlicher als auch mit technischer Ausrichtung. Beispiele sind die Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart (DHBW) mit dem Studiengang BWL-Handwerk oder der Studiengang für Augenoptiker mit der Hochschule München.