Autotests -

Autotest Audi A6 Allroad: Kombi mit Köpfchen

Trockenbauer Ronald Ott fuhr den Edelkombi aus Bayern – und schätzte vor allem die klugen Assistenzsysteme.

Themenseite: Autotests

Trockenbauer Ronald Ott hat gut zu tun: Das Bauhandwerk brummt. Der Chef kommt gerade von einer Baustelle in Köln zurück, dort wird ein Schulkomplex saniert und mit neuen Gebäuden erweitert. Ott verlegt schallisolierende Fußböden, baut Wände und zieht Decken ein. Im Aachener Klinikum arbeitet er am Umbau der Radiologie mit, verbaut dort in den Röntgenräumen bleikaschierte Gipsplatten. „Die sind dann schon etwas schwerer als normale Platten“, erzählt der Chef. Große Teile transportieren seine Mitarbeiter mit den Firmen-Transportern, doch auch Ott hat meistens Material dabei, etwa säckeweise Ausgleichsmasse und Werkzeug.

Als Chef-Auto kommen deshalb nur Kombis infrage. Sein erster Blick beim Test-Audi gilt entsprechend dem Kofferraum, der beim etwas höher gelegten Allroad A6-typisch üppig bemessen ist. Alles im grünen Bereich also im Gepäckabteil.

Sie fahren jedes Jahr mehrere 10.000 Kilometer – welches Extra muss ein Auto für Sie haben?

Ein Tempomat ist Pflicht und bei mir so oft eingeschaltet wie möglich. Ohne geht es nicht, sonst ist die Gefahr zu groß, Punkte für schnelles Fahren zu kassieren.

Der Audi hat eine adaptive Geschwindigkeitsregelung. Wie gut arbeitet sie?

Sehr gut, der Wagen erkennt Schilder mit Tempolimit, bremst automatisch ab und beschleunigt wieder bis auf Tempo 100, wenn erlaubt. Außerdem hält er Abstand, wenn ein Auto vor einem fährt.

Macht das Fahren denn auch Spaß?

Auf jeden Fall. Der Audi zieht beim Tritt aufs Gaspedal kräftig durch, die Federung ist straff, aber nicht zu hart. Der Innenraum ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Ledersitze find ich gut, die sind einfach pflegeleichter als Stoff.

Wo ist der Haken?

Der Preis ist schon happig. Mir würde ein kleinerer Diesel in einem A6 reichen. Dann könnte das passen, Audi hat mir immer gut gefallen.

Das Unternehmen

Der Testwagen

Audi A6 Allroad
  • Modell: Audi A6 Allroad 45 TDI quattro
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Leistung: 170 kW/231 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 5,9 Liter Diesel/100 km
  • CO2-Emission: 156 g/km
  • Grundpreis: 61.500 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen