Finanzen -

Anlegertipp des Monats: Bei Silber zugreifen

Anlass. Gold und Silber sind seit ihren Rekorden bis zu 50 Prozent gefallen. Jetzt hat die Bundesregierung angekündigt, dass der vergünstigte Mehrwertsteuersatz für Silbermünzen von sieben ab Januar 2014 auf 19 Prozent steigen wird. Ein Schlussverkauf wird erwartet.

Anlage. Über viele Generationen haben Handwerker immer wieder in Silbermünzen investiert. Bekannt sind vor allem die Kookaburras, Philharmoniker, American Eagle, Maple Leafs und die Lunar-Serie aus Australien mit den Schlangen und Drachen. Letztere haben sich in den letzten Monaten deutlich stabiler, und auch bei fallenden Silberpreisen, gehalten.

Rat. Trotz fallender Silberpreise sind die Münzen begehrt. Teilweise kommen die Münzprägeanstalten der steigenden Nachfrage nicht nach. Der Börsenkurs des Silbers ist vor allem durch Termingeschäfte nach unten manipuliert worden. Ist diese Talfahrt zu Ende? Handwerker, die sich mit dem Gedanken tragen, in physische Silbermünzen zu investieren, sollten das bis zum 31. Dezember 2013 erledigen. So sparen sie die Mehrwertsteuererhöhung. Langfristig wird der Wert von Silber wieder deutlich steigen.

Bewertung: Rendite: 5 von 6 Punkten

Sicherheit: 4 von 6 Punkten

Weitere Infos:

gsam-ag.de

© handwerk-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen