Marktübersicht Altersgerechte Assistenzsysteme im Überblick

Elektronische und IT-basierte Produkte sollen ­älteren oder beeinträchtigten Menschen helfen, lange selbstbestimmt zu leben. Dieser Markt bietet auch Handwerkern Einstiegsmöglichkeiten.

Gemeint sind technische und elektronische Produkte im Gesundheits-, Haushalts-, Mobilitäts- und Kommunikationsbereich, die den Alltag erleichtern: Funkarmbänder, die beim Sturz den Krankendienst informieren; Sensoren für Herdplatten, die die Aktivität überwachen und warnen können; Möbel oder Kleidung, die Vitalparameter messen und den Arzt informieren; Tablets, die Kommunikationskanäle bündeln und vereinfachen; aber auch weniger komplexe Lösungen wie automatische Türöffner oder Bewegungsmelder.

Die Entwicklung von Altersgerechten Assistenzsystemen (AAL) ist äußerst dynamisch. Jedes Jahr laufen verschiedene Forschungsprojekte an. Manche der Produkte, die dabei entstehen, werden dann vermarktet – anderen gelingt dieser Sprung nie. Einige Produktbeispiele haben wir hier für Sie zusammengefasst. Die Liste beansprucht keine Vollständigkeit. Viele der Lösungen werden von mehreren Anbietern hergestellt, weshalb wir auf Produktnamen verzichtet haben.


·       Nutzen: Welche Systeme gibt es

·       Themenfeld: Altersgerechte Assistenzsysteme

·       Zielgruppe: Handwerker verschiedener Branchen, private Nutzung

·       Inhalt: Lösungen aus folgenden Themenbereichen: Sicherheit, Kommunikation, Mobilität und Gesundheit.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen