1000 Handwerksunternehmer wählen den Chef-Kombi des Jahres 2013: Doppelsieg für Audi

Die Sieger beim Wettbewerb „Chef Kombi 2013“ heißen Audi A6 Avant in der Oberklasse, Audi A4 Avant in der Mittelklasse und Skoda Octavia Combi in der Importwertung. Rund 1000 Leserinnen und Leser der ‚Deutschen Handwerks Zeitung’ und von ‚handwerk magazin’, den beiden Wirtschaftspublikationen im Mittelstand/Handwerk, haben sich an der Wahl beteiligt.

Die Gewinner des Chef Kombi 2013: Armin Villinger (Vierter von rechts), Vertriebsleiter Groß- und Direktkunden der Audi AG, erhielt zwei erste Preise. Gunther Riedel (Fünfter von rechts), Leiter Vertrieb bei Skoda, nahm den Preis für das beste Importfahrzeug entgegen. VDA-Präsident Matthias Wissmann (rechts) und Verleger Alexander Holzmann (links) gratulierten. – © handwerk magazin/Bert Bostelmann
file_download Downloads zu diesem Artikel

Nur ein Neuling hat es geschafft: Der Skoda Octavia Combi, im Frühling diesen Jahres vorgestellt, fuhr auf Anhieb auf Platz eins der Importwertung. In der Oberklasse verteidigte dagegen der Audi A6 Avant seinen ersten Platz gegen sehr starke Konkurrenz wie den neuen BMW 5er Touring (Platz 2) und das Mercedes E-Klasse T-Modell (Platz 3).

Auch in der Mittelklasse siegte Audi mit dem A4 Avant, dicht gefolgt vom VW Passat Variant (Platz 2) und dem BMW 3er Touring (Platz 3). In der Importwertung kam hinter dem Skoda Octavia der Skoda Superb Combi auf den zweiten Platz, dritter wurde der Volvo V 70.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), beglückwünschte bei der Preisverleihung auf der Internationalen Automobil- Ausstellung (IAA) in Frankfurt die Sieger und betonte, wie wichtig das Handwerk für die Automobilindustrie sei. Armin Villinger, Vertriebsleiter Groß- und Direktkunden der Audi AG, erklärte, mit dem Markenversprechen „Vorsprung durch Technik“ könnten sich Handwerker offensichtlich gut identifizieren. Gunther Riedel, Leiter Vertrieb bei Skoda, freute sich über das Votum der Handwerker, die das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Marke honorierten.

Der Wettbewerb wurde zum fünften Mal von Holzmann Medien (‚handwerk magazin‘ und ‚Deutsche Handwerks Zeitung‘) veranstaltet. Verleger Alexander Holzmann betonte bei der Preisverleihung, für Handwerker sei beim Autokauf die Qualität entscheidend und nicht der Preis. Das hätten die Aussagen der teilnehmenden Handwerksunternehmer eindeutig bestätigt.

Bildunterschrift: Die Gewinner des Chef Kombi 2013: Armin Villinger (Vierter von rechts), Vertriebsleiter Groß- und Direktkunden der Audi AG, erhielt zwei erste Preise. Gunther Riedel (Fünfter von rechts), Leiter Vertrieb bei Skoda, nahm den Preis für das beste Importfahrzeug entgegen. VDA-Präsident Matthias Wissmann (rechts) und Verleger Alexander Holzmann (links) gratulierten.
Bildhinweis: handwerk magazin/Bert Bostelmann

Kontakt: Deutsche Handwerks Zeitung , handwerk magazin
Eva Maria Hammer
Anzeigenleitung
Telefon 08247/354-177,
eva-maria.hammer@holzmann-medien.de
www.deutsche-handwerks-zeitung.de
www.handwerk-magazin.de