Betriebswirte des Handwerks -

Ziele des BdH bis 2020

1. Fachkräftemangel ­anpacken

Helle Köpfe braucht das Handwerk! Mitwirkung bei der Erarbeitung einer Strategie zur Behebung der Nachwuchsprobleme im Handwerk. Verstärkte Informationsarbeit in den Schulen zur Besetzung der Ausbildungsplätze. Muss heute wirklich jeder Abiturient studieren? Ansprache und ­Unterstützung von Betriebsinhabern zur
Bereitstellung von Ausbildungsplätzen.

2. Nachfolge sichern

Erarbeitung von Konzepten zur Betriebsnachfolge im Handwerk. Neben der betriebswirtschaftlichen Kompetenz braucht der Übernehmer heute mehr denn je Eigenkapital zur Finanzierung. Entwicklung von langfristigen Lösungen bei Unternehmenssicherung und Mitarbeiterbindung.

3. Bekanntheit schaffen

Vertiefung des „Netzwerkgedankens“ und Erhöhung des Bekanntheitsgrades gemeinsam mit handwerklichen Partnern und den Sponsoren in der Öffentlichkeit.

4. Starke Partner suchen

Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern und Sponsoren des BdH-Bundesverbands.

5. Regionale Präsenz ­ausbauen

Unterstützung von neuen regionalen Vereinsgründungen und damit langfristig Gewinnung neuer Mitglieder für den Bundesverband; Reaktivierung von bislang weniger aktiven oder bereits aus dem Verband ausgetretenen Vereinen.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen