Mitarbeiter -

Workers Cast - Talk Mit den Auszubildenden auf Instagram: Interview mit Stefan Holzer

Wer Kunden oder neue Mitarbeiter sucht, benötigt Reichweite. Und die können Handwerksunternehmer unter anderem auf Social-Media-Kanälen bekommen. Schreinermeister Stefan Holzer schafft es mithilfe von Instagram – und mithilfe seiner Auszubildenden. Denn die "rocken" den Kanal für ihren Betrieb. Wie das gelingt, berichtet Holzer in diesem Workers Cast.

Topic channels: TS Digitalisierung, TS Social Media, TS Workers Cast - Talk und TS Ausbildung

Schreinermeister Stefan Holzer gehört zu den Unternehmern, die nicht lange reden, sondern einfach machen. Mit dieser Einstellung ging der Handwerker aus Rettenberg im Allgäu auch bei dem Vorschlag heran, gemeinsam mit seinen Auszubildenden einen Instagram-Kanal zu starten. Wie das Projekt gestartet ist und wie es sich mittlerweile entwickelt hat, verrät diese Workers Cast-Folge. Und sie zeigt, warum auch andere Handwerker die Gelegenheit nutzen sollten, jetzt mit ihren Azubis Instagram zu „rocken“.

Traditionell und modern

Die Schreinerei Holzer ist ein Traditionsunternehmen, das bereits in der vierten Generation geführt wird. Das heißt aber nicht, dass es altbacken wäre. Schreinermeister Stefan Holzer geht vielmehr mit der Zeit und setzt unter anderem auf Social Media. Mit drei Auszubildenden hat er vor einiger Zeit einen Kanal auf Instagram gestartet – und schnell positive Rückmeldung erhalten. Wie es für den Chef war, die Auszubildenen aus dem Nähkästchen plaudern zu lassen, berichtet Holzer in diesem Interview.  

Das könnte Sie auch interessieren

Stefan Holzers Homepage: schreinerei-holzer.de/willkommen.html

Die Holzer-Azubis auf Instagram: instagram.com/holzer_azubis/

Mentoring-Programm von Jörg Mosler: Strategiegespräch

Direktlink zum Workers Cast via iTunes:  https://itunes.apple.com/de/podcast/workerscast-der-podcast-f%C3%BCr-handwerksunternehmer/id1195180874?mt=2

Workers Cast - Stefan Holzer

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen