Marketing -

Workers Cast - Talk Mit Videos Kunden und Mitarbeiter begeistern: Interview mit Michael Pauli

Um Kunden oder künftige Mitarbeiter von sich zu überzeugen, sollten Unternehmer Sympathien wecken und sich als Mensch zeigen. Denn das begeistert die Menschen. Dies gelingt unter anderem gut mithilfe von Videos. Dieser Workers Cast stellt deswegen das Tool Wowing von Michael Pauli vor. Es unterstützt Unternehmer dabei, kurze Videobotschaften automatisiert zu versenden.

Topic channels: TS Digitalisierung, TS Videomarketing und TS Workers Cast - Talk

Unternehmer, die aus der Masse der Arbeitgeber und Anbieter herausstechen möchten, benötigen dafür den Wow-Effekte. Sie müssen auffallen, das Gegenüber überraschen und begeistern. Nur so können sie es schaffen, im Gedächtnis zu bleiben. Damit das gelingen kann, gibt es verschiedene Tools, die sie dabei unterstützen. So wie das Online-Tool Wowing, das Michael Pauli entwickelt hat. Wie das funktioniert und warum es Unternehmern hilft, aufzufallen, verrät dieser Workers Cast.

Wenig Aufwand, großer Effekt

Wenn ein Handwerker schon kurz nach der ersten Kontaktaufnahme des Kunden oder Bewerbers mit einem authentischen Video antwortet, dann macht das Eindruck. Und wenn die Technik es möglich macht, nur wenig Zeit dafür aufzuwenden, dann begeistert das auch den Handwerker. Beides gelingt mithilfe des Online-Tools Wowing von Michael Pauli. Ein Dienst, mit dem sich kurze Videobotschaften versenden lassen – auf Wunsch sogar automatisiert. Wie es genau funktioniert, zeigt das Interview in dieser Podcast-Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Tool Wowing von Michael Pauli: wowing.com

Mentoring-Programm von Jörg Mosler: Strategiegespräch

Mission Mitarbeitergewinnung: das neue digitale Seminarevent

Direktlink zum Workers Cast via iTunes:  https://itunes.apple.com/de/podcast/workerscast-der-podcast-f%C3%BCr-handwerksunternehmer/id1195180874?mt=2

Workers Cast - Michael Pauli

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen