Mitarbeiter -

Workers Cast - Talk Sich selbst finden, um andere zu führen: Interview mit Achtsamkeitstrainer Dominik Ley

Wer mit sich selbst nicht gut umgeht, kann das auch nicht mit anderen tun. Deshalb sollten Unternehmer lernen, achtsam mit sich zu sein, um eine gute Führungspersönlichkeit zu entwickeln. Experte Dominik Ley verrät im aktuellen Podcast, wie das geht.

Themenseite: Workers Cast - Talk

Das Thema Führung ist bei Unternehmern ein Dauerbrenner. Was neben den Techniken und Stilen gerne vergessen wird: Führung hängt entscheidend von der eigenen Persönlichkeit ab. Die Frage ist, wie achtsam man sich selbst gegenüber ist und wie gut man sich selbst führen kann. Wertvolle Tipps, wie Unternehmer diesen Ansatz für sich nutzen können, verrät Achtsamkeits-Experte Dominik Ley nicht nur auf seinem Youtube-Kanal, sondern auch im aktuellen Workers Cast.

Die Grundlage ist, sich selbst zu kennen

Erste Erfahrungen mit Mindfulness, also Achtsamkeit, hat Dominik Ley vor einigen Jahren aus persönlichem Antrieb erlangt. Er wollte selbst lernen, achtsamer mit sich umzugehen. Sein Wissen hat er daraufhin vertieft und sich zum Achtsamkeitstrainer ausbilden lassen. Nun gibt er in Barcelona Kurse für Unternehmen und für Einzelpersonen, in denen die Menschen lernen, sich selbst zu finden, um dann besser führen zu können. Mit welcher Checkliste man dabei arbeitet, wie Ley in den Trainings vorgeht und – vor allem – welche Schritte Unternehmer gehen müssen, um achtsamer zu werden, erfahren Sie im aktuellen Workers Cast.

Das könnte Sie auch interessieren

Seminar „Achtsame Unternehmens- & Menschenführung im Handwerk“ in Barcelona mit Dominik Ley und Volker Geyer: https://bit.ly/31WYbsy

Meine Facebook-Gruppe „Mitarbeitergewinnung im Handwerk“: http://bit.ly/mitarbeitergewinnung-gruppe

Direktlink zum Workers Cast via iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/workerscast-der-podcast-f%C3%BCr-handwerksunternehmer/id1195180874?mt=2

Workers Cast - Dominik Ley

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen