Hobby -

Modell "Aikon" Wiederauferstehung: Vintage-Trend bei Maurice Lacroix

Früher war alles besser? Nein – aber manches ist es wert, bewahrt zu werden. Dazu trägt der aktuelle Vintage-Trend bei Uhren bei, der populäre Designs neu aufleben lässt. Auch Maurice Lacroix besinnt sich mit der „Aikon“ auf ein einst legendäres Modell.

Ein Klassiker kehrt zurück: Mit der „Aikon“ lässt Maurice Lacroix ein Erfolgsmodell wiederauferstehen, mit dem die Marke einst groß geworden ist. Diese Rückbesinnung auf bekannte Designs gehört in der Uhrenwelt derzeit zum guten Ton. Reihenweise blicken die Marken in ihrer Geschichte zurück und frischen altbekannte und erfolgreiche Uhren wieder auf. Das geht von der „Laureato“ von Girard-Perregaux bis hin zur „Fiftysix“ von Vacheron Constantin.

Blick in die eigene Geschichte

Auch Maurice Lacroix hat einen solchen Schatz in seiner Geschichte schlummern: die „Calypso“. Mit dieser Uhr wurde die Marke in den 1980er Jahren bekannt und erfolgreich. Der Stil der Uhr gefiel dank der Verbindung von Sportlichkeit und Eleganz, Moderne und Klassik. Dazu trugen charakteristische Details bei, die in die neue Kollektion „Aikon“ einflossen. Dazu zählen etwa die „Arme“, welche die Lünette umfassen und der Uhr ein charakteristisches Aussehen geben. Auch das flache Gehäuse und die ausdrucksvollen Zifferblätter mit der grafisch gestalteten Oberfläche gehen auf das Originalmodell zurück.

Armband wechsel Dich

Dieser Look kommt bei den Maurice Lacroix-Kunden an, daher wird die Linie stetig weiterentwickelt. Die jüngste Neuerung war die Ausstattung mit mechanischen Uhrwerken:

Heute ist die „Aikon“ mit mechanischen Automatikwerken erhältlich. Ein Highlight ist hier der „Aikon Automatic Chronograph“ mit einem 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuse und ausdrucksvollem blau-silberfarbenen Zifferblatt. Dieser bietet eine weitere Neuerung: Er ist mit dem Armbandwechselsystem „Easy-Change“ von Maurice Lacroix ausgestattet, sodass das Edelstahlarmband unkompliziert gegen ein Lederband getauscht werden kann. Das gibt der Uhr eine völlig neue Optik.

Die Modelle „Aikon Automatic“ mit Datumsanzeige sind ab 1.590 Euro mit Lederarmband und ab 1690 Euro mit Edelstahlband erhältlich. Der „Aikon Automatic Chronograph“ kostet mit Lederarmband 2.690 Euro, mit Edelstahlband 2.790 Euro.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen