Management -

Udo-Herrmann-Kolumne, 2. Folge Wie stark ist Dein Warum?

In seiner Kolumne "Endlich alles im Lot! Mehr Freiraum und Erfolg durch bessere Organisation" gibt der Erfolgstrainer für Handwerksbetriebe, Udo Herrmann, monatlich Tipps, wie Sie Ihren Betrieb besser organisieren können. In der zweiten Folge verrät der Schreinermeister, wie Sie mit einem starken "Warum" große Ziele erreichen.

Themenseiten: TS Kolumne Udo Herrmann, TS Zielerreichung und TS Nachfolge

Vor etwa 20 Jahren arbeiteten wir voller Vorfreude jeden Samstag gemeinsam auf unserer Baustelle. Endlich Platz für Maschinen, eine attraktive Ausstellung und ein großzügiger Büroraum. An der Werk- und Lagerhalle fehlten noch Fensterbänke, Anstrich und Bodenbeschichtung. Das Wohn- und Verwaltungsgebäude stand im Rohbau.

Wir, der Vater-Mutter-Sohn-Betrieb mit einem Auszubildenden im ersten Lehrjahr hatten uns viel vorgenommen und schon mehr als 1.000 Arbeitsstunden in die Errichtung der modernen Betriebstätte investiert, als uns eine schockierende Nachricht den Boden unter den Füßen wegzog. Bei meinem Vater, dem damaligen Firmenchef wurde Magenkrebs diagnostiziert und innerhalb von einer Woche stand fest: Wenn er die Operation überlebt, wird er nicht mehr den Betrieb leiten können.

Klares, smartes Ziel formulieren

Die drei Tage und Nächte nach dieser Diagnose werde ich nie vergessen. Sie hat mich geprägt. Zum einen die Angst um den Vater, zum anderen die Angst um die Existenz von mir und meiner kleinen Familie, die sich gerade um unsere zweite Tochter vergrößerte. Jahrelang hatte ich schon für den Unternehmenserfolg und die räumliche Vergrößerung geschuftet. Ich stand in einer schlaflosen Nacht im Dachgeschoß des Gebäudes, von dem ich das ganze Gelände überblicken konnte und fragte mich: Kann ich es schaffen, das alles zu halten? Kann ich gleichzeitig unsere Kunden bedienen und diese immensen Zahlungsverpflichtungen bei der Bank tilgen? Ist es möglich parallel ein Spitzenteam aufzubauen?

Dann traf ich eine Entscheidung: Nach genau zehn Jahren, dem vereinbarten Tilgungsplan, zahle ich für dieses Gebäude die letzte Rate - pünktlich und komplett. Ich stellte mir die Situation vor, wie ich die letzte Überweisung tätige und voller Stolz auf das fertige Gebäude schaue - den Grundstock meiner Familie. Erst viel später habe ich verstanden, was damals passiert war. Ich hatte ein klares, smartes Ziel – und ein starkes Warum.

Ziel schafft mentale Stärke und Willenskraft

Spezifisch, messbar, anspruchsvoll, realistisch und terminiert. Die Begriffe verbergen sich hinter der Abkürzung Smart. Durch die Vorstellung des fertigen, schuldenfreien Gebäudes kam ich zu mentaler Stärke und enormer Willenskraft. Mit großem Elan wuchsen wir personell, erweiterten unseren Kundenstamm und gewannen zahlreiche Branchenwettbewerbe.

Mittlerweile befasse ich mich intensiv mit der Kraft von Zielen, lese Bücher darüber und habe Seminare zu diesem Thema besucht. Aus meiner Erfahrung und dem Dazugelernten ist die als Download erhältliche Arbeitshilfe aus meinem Erfolgskonzept entstanden.

Klare Zielbilder für Firmenziele und private Ziele entwickeln

Meine privaten Ziele fokussiere ich durch diese Vorgehensweise, wie zum Beispiel im November 2017, als ich den Gipfel des 5.895 Meter hohen Kilimanjaros bestieg.

In der Firma setzen wir dieses mächtige Werkzeug ebenfalls ein. Zum Beispiel, wenn wir uns an Branchenwettbewerben beteiligen, die Kundenbewertung mit einer Note besser als 1,5 anstreben oder unsere Ausbildungsleistung einen Innungssieger hervorbringen soll. Das alles konnten wir schon durch klare Zielbilder vor den Augen erreichen und werden deshalb h äufig gefragt: Wahnsinn, wie schafft ihr das immer alles?

Tipp: Mit Arbeitshilfe Zielbilder entwickeln

Nehme dir eine Auszeit und formuliere ein bis drei private Ziele, die du unbedingt erreichen möchtest. Hinterfrage dabei: Warum ist mir das so wichtig? Nutze für jedes Ziel eine Spalte in der als Download angehängten Arbeitshilfe. Schreibe in der Gegenwart, so als hättest du dein Ziel schon erreicht. Prüfe dann jedes Ziel auf die Smart-Punkte. Nutze die Prozentzahl-Felder, um zu markieren, wie weit du auf dem Weg zum Ziel schon gekommen bist. Bei der Zielerreichung wartet eine angemessene Belohnung auf dich. Schreibe auf, um welche es sich handelt. Vielleicht ein schönes Wochenende mit Partner/Partnerin oder Freunden? Prüfe, ob die Ziele deines Unternehmens auch umsetzbar sind ohne deine persönlichen Vorhaben zu blockieren. Deine privaten Ziele sind dein persönlicher Kompass und Motor. Werfe häufig einen Blick darauf und stelle dir vor schon am Ziel zu sein.

Nutze anschließend dieselbe Vorgehensweise für deine geschäftlichen Ziele. Grundsätzlich sollten sich die Firmenziele an deinen privaten Vorhaben orientieren. Die geschäftlichen Ziele kommunizierst du deinem Team. Sie hängen am "schwarzen Brett" und geben deiner Mannschaft zukünftig eine klare Richtung vor. Sie findet hier aktuelle Themen, Vorhaben des laufenden Jahres oder Projekte, die in mehreren Jahren realisiert sein sollen. Viel Erfolg und Freude auf dem Weg zum Ziel!

Udo Herrmann, Kolumne

Ihr Udo Herrmann,

Schreinermeister und Erfolgstrainer für Handwerksbetriebe.

Biografie:  
Udo Herrmann, hat mit 23 Jahren seine Meisterprüfung abgelegt und führt seit 18 Jahren das Handwerksunternehmen "Herrmann Parkett.Möbel.Räume." (
www.herrmann-parkett.de ) im unterfränkischen Bürgstadt, das mehrfach bundesweit ausgezeichnet wurde . Seit mehr als 10 Jahren ist er Vorstand einer Handwerkskooperation, die ganzheitliche Konzepte für Ihre Kunden entwickelt. Er hat das Erfolgskonzept für Handwerker entwickelt und eine Ausbildung zum 7 SUMMITS® Strategie Coach absolviert. Der Schreinermeister trainiert Selbstständige und Führungskräfte, als Coach begleitet er Handwerksbetriebe bei der Weiterentwicklung des Betriebes. 2016 ist sein Buch „Von Nichts Kommt Niemand“ erschienen, in dem er wertvolle Tipps zum Akquirieren und binden von Fachkräften im Handwerk gibt.

Buch-Cover

Im April 2018 erscheint seine neue Buchveröffentlichung " Endlich alles im Lot: Das Profikonzept für mehr Freiraum und Erfolg im Handwerk " mit allen ausführlichen Leitfäden, Checklisten und Arbeitsanleitungen von Udo Herrmann.  Erhältlich im Holzmann-Medienshop .

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Klare und realistische Ziele definieren (PDF, 236 kB)

    Das Erfolgskonzept für Handwerker von Udo Herrmann soll helfen, Handwerksunternehmen erfolgreicher zu machen. Für fast alle wiederkehrenden Aufgaben hat der Schreinermeister übersichtlich sortierte mehr...

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen