IT -

Kaufhilfe Welche PC-Anschaffungen sich jetzt lohnen

Nach vier Jahren Büroarbeit wird der PC zum Betriebsrisiko. Neuanschaffung ist angesagt – oder der überlegte Austausch von Komponenten, die den Rechner schnell besonders alt aussehen lassen.

PC-Gehäuse

+ Notebooks: klein, handlich und flexibel einsetzbar

+/- Desktop-Gehäuse: groß, umständliche Verkabelung

+/- Billiges Netzteil frisst oft zu viel Strom

- Standby schaltet nicht wirklich den Strom ab

Prozessor

+ Duo Core ist so billig wie die älteren
Single-Chips.

+ AMD-Prozessoren sind bei gleicher
Leistung billiger

- Core Quad ist noch viel zu teuer und bringt zu wenig

RAM-Speicher

+ Mehr Speicher beschleunigt Rechner

+ Bei Vista sind 4 Gigabyte und mehr drin

- XP und ältere Systeme adressieren nur max. 2 Gigabyte

Grafik

+ Teure Grafik ist im Büro nur bei Spezialisten nötig

- Vista benötigt für Aero Grafikkarte mit Extra-Spezifikation

DVD

+ Blu-Ray ist der Standard für DVD-Nachfolger

- HD-DVD landet in der Mottenkiste der Geschichte

- CD-Laufwerk, selbst Vista kommt auf DVD

Festplatte

+ SATA-Platten mit 250 Gigabyte sind schnell und billig

- ATA oder IDE-Platten sind höchstens Auslaufmodelle

- Teures SCSI spielt in der Praxis keine Rolle mehr

Lüftung

+ Nur Qualitätsventilatoren sind auf Dauer leise

+ Kombination aktiver und passiver Kühlsysteme

+ Intelligente Wärmeleitung spart aktive Lüftung

Betriebssystem

+ XP bleibt erste Wahl bei Alt-PCs und Nachrüstungen

+ Linux für Server günstig und wartungsarm

+ Auf Apple freie Wahl: Apple-OS, Linux oder Windows

+/- Vista für alle PC-Neuanschaffungen, leider teuer

Office-Programm

+ Neues Office 2007 für Vista mit vielen Funktionen

+ Open Office kostenlose, fast gleichwertige Alternative

Antiviren-Software

+ Kostenlose Programme im Internet

- Leider immer noch ein absolutes Muss!

Monitor

+ TFT: Großes Bild, kleine Stellfläche, einfach schön

+/- Röhrengerät: Verzerrungen an den Kanten, klobig

- Teure Plasma-Bildschirme haben ausgedient

Drucker

+ Farblaser: Günstig in Anschaffung und Unterhalt

+ Multifunktionslaser sind kaum teurer als Monofunktion

- Tintendrucker: billig in Anschaffung, teure Patronen

Tastatur/Maus

+ Kabelgebundene Peripherie seriell/USB ist sicher

- Bluetooth- und Infrarot-Kommunikation störanfällig

Internet

+ DSL hat ISDN abgelöst, einfach und problemlos

- Für DSL-freie Zonen gibt’s nur teures Kabel oder Funk (siehe auch hm-Beitrag auf Seite 62)

Vernetzung

+ CAT 5/6-Verkabelung mit RJ45-Anschluss ist Standard

+/- Strippenziehen nicht möglich: Netzwerk aus Steckdose

- Funk-LAN: Störanfällig, strahlend und langsam

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen