Bildergalerie: Was Mann (Frau) heute drunter trägt

© UVEX
Die Boxershort aus dem „Textreme Storm“ Wintersortiment besteht je zur Hälfte aus Baumwolle und Polyester. Das 2-Lagen-Strickgemisch hält den Körper trocken, die im Polyester eingelagerten Silberionen beugen Geruchsbildung vor, anatomisch platzierte Airnet-Einsätze verbessern zusätzlich den Luftaustausch. Größen: XS – XXL, waschbar bei 60 °C.
© MASCOT
Das in den Unisex-Bekleidungslinien „Hamar“ (Hemd) und „Moss“ (Hose) verwendete Thermocool-Material sorgt für einen guten Feuchtigkeitstransport bei gleichzeitiger Wärme­isolation an kalten Wintertagen. Der Stoff passt sich flexibel an den Körper an, Ärmel und Rücken des Shirts sind extralang geschnitten. Erhältlich in den Größen S – 3XL.
© MODYF
Die Skinlife Faser mit antibakterieller Silber­ionentechnologie sorgt für anhaltende Frische, darüber hinaus soll der eingearbeitete Kompressionseffekt mit unterschiedlichen Schnitten für rechts und links die Blutzirkulation unterstützen und Thrombosen vermeiden. Erhältlich in den Größen 35 – 49 (für Damen und Herren), Wäsche bei 30 °C
© Engelbert Strauss
Die Funktionswäsche „Clima Pro“ gibt es für Damen und Herren in drei Wärmestufen (im Foto das Modell „warm“) für unterschiedliche Temperaturbereiche. Das wärmende und atmungsaktive Material ist dank hohem Stretchanteil sehr flexibel. Erhältlich in XS – 2XL (Damen) und 4 – 10 (Herren).
© Helly Hansen
Die Baselayer „Chelsea Active“ werden direkt auf der Haut getragen. Das auf der Innenseite platzierte Polypropylen nimmt keine Feuchtigkeit auf, diese wird sofort zur Außenschicht transportiert. Das ganzjährig einsetzbare Shirt mit zwei Rückentaschen schützt zusätzlich vor UV-Strahlen. Erhältlich in den Größen S – 3XL.