Mitarbeiter -

Ausbildungskosten: Wie teuer sind Azubis?

Viele Handwerksbetriebe setzen auf Ausbildung, um dem Fachkräftemangel zu trotzen. Aber was kostet ein Azubi? Und wo sind die Kosten besonders hoch? handwerk magazin hat die Ausbildungskosten unter die Lupe genommen.

Themenseite: Ausbildung

Neue Fachkräfte auszubilden ist für das Handwerk ein wichtiges Mittel gegen den Fachkräftemangel.  Dass die Investitionen in den Nachwuchs für die Betriebe nicht allzu hoch sind, zeigen Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), das die Ausbildungskosten deutscher Betriebe 2007 im Rahmen einer groß angelegten Studie untersucht hat.

Ausbildungskosten im Handwerk vergleichsweise niedrig

Das Institut hat die Ausbildungskosten für Handwerksbetriebe pro Jahr erhoben. Zieht man den Ertrag, den die Auszubildenden pro Ausbildungsjahr erwirtschaften, davon ab, kostet ein Handwerks-Azubi seinen Betrieb im Durchschnitt rund 2.500 Euro. Das ist nur etwa die Hälfte dessen, was Industrie und Handel pro Auszubildenden bezahlen (4.607 Euro) und rund ein Drittel der Ausbildungskosten im öffentlichen Dienst (7.234 Euro).

Überhaupt sind kleine und mittlere Unternehmen bei den Ausbildungskosten klar im Vorteil….

Mehr zu diesem Thema

Sicher und sympathisch beim Kunden auftreten

Der erste Knigge für Azubis im Handwerk

Preis: 17,80 Euro

Von nichts kommt niemand

Mit talentiertem Nachwuchs i.d. Zukunft

Preis: 34,90 Euro

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Checkliste Ausbildungsvertrag (PDF, 120 kB)

    Betriebe, die einen Lehrling einstellen wollen, müssen einen Ausbildungsvertrag mit ihm schließen. Diese Checkliste zeigt, welche Angaben im Vertrag gemacht werden müssen, damit ein mehr...

  • Arbeitszeugnis (PDF, 864 kB)

    Mäßige Leistungen des Mitarbeiters und dann am Ende des Arbeitsvertrags auch noch loben? In diese Zwickmühle sehen sich häufig viele Chefs versetzt. Denn sie sind verpflichtet, wohlwollend zu formulieren. mehr...

Verwandte Inhalte
© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen