Fahrzeug -

VW e-load up: Kleinst-Lieferwagen ab sofort bestellbar

Das kleine Elektronutzfahrzeug mit hoher Alltagstauglichkeit eignet sich besonders für den Einsatz im innerstädtischen Nahverkehr: Null Emissionen stehen einer Nutzlast von 285 Kilogramm und einem Laderaumvolumen von 990 Litern gegenüber.

Topic channels: TS Fuhrpark, TS Transporter und TS Kurierdienste

Damit ist der kompakte und wendige elektrische Kleinlieferwagen mit seinen 3,54 Metern Außenlänge vor allem für Ladenbesitzer, Kurierdienste, Monteure, Servicetechniker und Handwerker im City-Einsatz interessant.

Antrieb des e-load up

Der Antrieb des e-load up erfolgt beinahe lautlos. Der 60 kW / 82 PS leistende Elektromotor beschleunigt den Transporter-Floh in 12,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und bringt ihn auf eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Das ist mehr als ausreichend, um im dichten Verkehr der Großstadt agil unterwegs zu sein.
Dafür sorgt auch das Drehmoment von maximal 210 Newtonmetern.

Die Lithium-Ionen-Batterie ist im Unterboden integriert und hat eine Speicherkapazität von 18,7 kWh. Bedingt durch das geringe Fahrzeuggewicht können mit einer Ladung Reichweiten bis zu 160 Kilometer (nach NEFZ) erzielt werden.

Akku laden

Die Schnittstelle zum Aufladen der Batterie verbirgt sich im e-load up! ganz klassisch hinter dem „Tankdeckel“. Dabei kommt optional das von Volkswagen und weiteren Herstellern standardisierte Ladesystem CCS (Combined Charging System) zum Einsatz. Es unterstützt sowohl Gleich- wie auch Wechselstromladung. So kann die Fahrzeugbatterie des City-Lasters an den meisten Ladestationen, unabhängig von Stromquelle und angebotener Ladegeschwindigkeit, wieder aufgeladen werden. Schon nach einer halben Stunde Ladezeit soll der e-load up! bis zu 80 Prozent seiner Speicherkapazität wieder erlangt haben.

Preis des e-load up

Der kleine, viertürige und elektrisch betriebene Stadtlieferwagen ist ab 23.046,22 Euro (ohne Mehrwertsteuer) zu haben.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen