Deutscher Nutzfahrzeugpreis -

Volkswagen Amarok: Souveräner erster Platz unter den Pick-ups

Mit dem Amarok hat Volkswagen dem Pickup-Markt speziell in Deutschland neue Impulse verliehen. Er wurde schnell zum Marktführer und zum Testsieger beim Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2014.

Topic channels: TS Nutzfahrzeugpreis und TS Pick-ups

Bereitgestelltes Testfahrzeug

VW Amarok  
Motor:
2,2 Liter Vierzylinder Turbodiesel
Nutzlast: 723 - 1.066 kg
A nhängelast, gebremst: 3.000 kg
Leergewicht: 1.974-2.317 kg
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km
Grundpreis ohne MwSt.: 31.805 €

Nutzfahrzeugpreis 2014: VW Amarok

Als einziges deutsches Modell ging der Volkswagen Amarok beim Pick-up-Test an den Start. So hat er sich beim Nutzfahrzeugpreis geschlagen.

Bewertung

Souveräner Erster wurde der VW Amarok, er gewann sowohl die Standwertung als auch die Fahrwertung. Für die Fahrerkabine gab es von den Handwerkstestern durchweg gute Noten. Nur für die Heizung und Lüftung der Passagierkabine gab es mehrfach schlechtere Bewertungen. Beim Fahrtest krtisierten einige Tester die geringe Elastizität des Motors.

Fahrerkabine: Nur 1er und 2er in der Bewertung, ein paar 3er bei den Ablagen.

Passagierkabine: Hier wurde der Punkt Heizung und Lüftung schlecht bewertet (4,0 im Schnitt), bei den Ablagen gab es im Schnitt die Note 2,66.

Pritsche: meist gut, zweimal schlechtere Bewertung der Ladungssicherung und der Heckklappe.

Design/Wartung: Form und Gestaltung der Anbauteile bekam zweimal Note 4 und einmal die 5. Auch die Zugänglichkeit der Windschutzscheibe wurde nur mit 2-3 bewertet.

Fahrwertung: Minimale Kritik allenfalls an Elastizität/Gesamtübertsetzung. Einmal eine 4 bei Preis/Leistung

Die Noten der Tester (1 = sehr gut bis 5 = nicht gut)

Standwertung gesamt:   1,91 
Fahrerkabine: 1,61
Passagierkabine: 2,25
Pritsche: 1,84
Design & Wartung: 1,96

Fahrdynamikwertung:  1,64 
Motor: 1,85
Antriebsstrang: 1,60
Allradantrieb: 1,56
Fahrverhalten: 1,58
Sonstiges: 1,83

  Wirtschaftlichkeit (Platzierung im Test): 1
Kosten in ct/km: 100

Gesamtwertung

Durchschnittsnote: 1,62
Platzierung: 1

Eine Handwerkerin und elf Handwerker traten beim Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2014 an, um sechs Pick-ups auf ihre Praxistauglichkeit zu testen. Nach zwei Tagen
stand fest, welche Geländefahrzeuge mit Doppelkabine und Pritsche den Deutschen Nutzfahrzeugpreis gewonnen haben. Zusammensetzung der Gesamtwertung: 20% Wirtschaftlichkeit, 40% Standwertung, 40% Fahrdynamik. Der Deutschen Nutzfahrzeugpreis wird am 26. September 2014 im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge auf der Messe in Hannover verliehen. Dort nehmen die Vertreter der Autohersteller ihre Auszeichnungen in Empfang.
© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen