Privatvorsorge -

Versicherungen: Policen überprüfen

Themenseite: Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Deutschen geben 2200 Euro im Jahr für Versicherungen aus, achten aber oft nicht auf den richtigen Schutz. Unverzichtbar ist gerade für Handwerker der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Kann aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls der Beruf nicht mehr ausgeübt werden, zahlt die Versicherung eine monatliche Rente. Wichtig ist die Altersvorsorge. Mit einer privaten Rentenversicherung können Handwerker die Versorgungslücke im Alter schließen.

Für junge Handwerkerfamilien, Alleinerziehende und Darlehensnehmer ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung relevant. Im Versicherungsfall wird die im Vertrag festgelegte Summe ausgezahlt, sodass beispielweise anfallende Raten für die Baufinanzierung von den Angehörigen weitergezahlt werden können und der bisherige Lebensstil fortgeführt werden kann.

Tipp: Handwerker sollten ab und zu einen professionellen Versicherungscheck durchführen lassen. So können sie ihren Versicherungsschutz optimieren und gleichzeitig Geld sparen, wenn Policen angepasst werden.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen