Mitarbeiter -

Überstunden Wer sie duldet, zahlt auch

Arbeitgeber müssen Überstunden auch dann bezahlen, wenn sie deren Ableistung nur dulden. Das geht aus einer aktuellen Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommern hervor (Az.: 2 Sa 180 / 13).

Der Fall betraf eine Altenpflegerin, die von ihrem Arbeitgeber die Zahlung von 150 Überstunden verlangte, die in einem Jahr angefallen waren. Da dieser die Zahlung mit der Begründung verweigerte, er könne nicht wissen, ob die Mitarbeiterin Überstunden geleistet habe, weil sie diese nicht detailliert nachgewiesen habe, zog die Mitarbeiterin vor Gericht. Die Richter hielten die Aufstellungen der Mitarbeiterin für ausreichend. Diese hatte die entsprechenden Wochenarbeits- und Tourenpläne vorgelegt. Der Arbeitgeber, so das Argument des Gerichts, hätte die Überstunden per Anweisung unterbinden können.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen