Aktionen -

Transferpreis Handwerk + Wissenschaft: 25.000 Euro für Erfinder

Meister sucht Professor: In wenigen Tagen endet die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Transferpreis Handwerk+Wissenschaft (Seifriz-Preis). Sie haben selbst mit einer Uni kooperiert? Dann sollten Sie sich schnell bewerben, es winken insgesamt 25.000 Euro Preisgeld!

Unter dem Motto „Meister sucht Professor“ führt handwerk magazin auch 2014 wieder den Transferpreis Handwerk + Wissenschaft (Seifriz-Preis) durch. Ausgezeichnet mit einem Preisgeld von insgesamt 25 000 Euro werden innovative Entwicklungen, die durch die Zusammenarbeit zwischen einem Handwerksbetrieb und einer Wissenschaftseinrichtung zur Marktreife gebracht wurden.

Bewerben können sich Handwerksunternehmer und Wissenschaftler, die beide an einem Innovationsprojekt substanziell ­beteiligt sind. Es muss zu einem abgeschlossenen Ergebnis gekommen sein und erste Markt­erfolge oder Marktchancen aufweisen.

Über die Preisvergabe entscheidet ­eine unabhängige Jury aus Handwerk, Wissenschaft und Transferförderung unter Vorsitz von Professor ­Johann Löhn, Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin. Einsendeschluss ist der 13. Juni 2014.

Transferpreis Handwerk + Wissenschaft

Der Transferpreis Handwerk + Wissenschaft wird als Technologietransfer-Wettbewerb vom Wirtschaftsblatt handwerk magazin zusammen mit der Steinbeis-Stiftung und der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen veranstaltet. Jahr für Jahr werden Entwicklungen prämiert, die durch die Zusammenarbeit zwischen einem Handwerksbetrieb und einer Wissenschaftseinrichtung zur Marktreife gebracht wurden. Der Preis wird vom Verein Technologietransfer Handwerk organisiert und vom Baden-Württembergischen Handwerkstag sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks unterstützt.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen