Transporter -

Stadtlieferwagen: Drei neue Spezialisten fürs Handwerk

Das Frühjahr bringt Neues bei den Stadtlieferwagen. VW feiert mit dem neuen Caddy Weltpremiere, Konkurrent Fiat präsentiert den aufgefrischten Doblò und Mercedes-Benz offeriert den Citan als Sondermodell Tourer Edition zum attraktiven Preis.

Themenseite: Transporter

Was ist neu am Fiat Doblò Cargo?

Die vierte Generation des kompakten Italieners überzeugt mit neuem Design, moderner Technologie und gesenkten Kosten. Der neue Fiat Doblò Cargo wird in vier Karosserievarianten angeboten: Kastenwagen, Kombi, Fahrgestell mit Flachboden und Pritschenwagen (Modell Work Up). Zur Wahl stehen zwei Aufbauhöhen und zwei Radstände.

Welche Motorisierungen bietet der Fiat Doblò Cargo?

Bei den Turbodieseln bildet der 1.3 Multijet die Basis, der je nach Variante 55 kW (75 PS) oder 66 kW (90 PS) produziert. Der Motor 1.6 Multijet wird in drei Leistungsstufen angeboten. Mit 66 kW (90 PS) ist er mit einem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert. Alternativ steht dieser Motor mit 74 kW (100 PS) oder 77 kW (105 PS) zur Wahl. Stärkster Motor innerhalb der gesamten Baureihe ist der Zweiliter-Turbodiesel 2.0 Multijet mit 99 kW (135 PS). In der Palette der Benziner bildet der 1.4 mit 70 kW (95 PS) den Einstieg. 88 kW (120 PS) leistet der Turbomotor 1.4 T-Jet, der mit gleicher Leistung auch als bivalente Variante 1.4 T-Jet Natural Power angeboten wird, die wahlweise Benzin oder Erdgas verarbeitet.

Was kostet der Fiat Doblò Cargo?

In Deutschland startet der neue Fiat Doblò Cargo bei 14.150 Euro (ohne Mehrwertsteuer).

Drei neue Stadtlieferwagen fürs Handwerk 2015

Was ist neu am Mercedes-Benz Citan Tourer Edition?

Mit dem Mercedes-Benz Citan Tourer Edition steht den Kunden ein Sondermodell auf Basis des Citan Kombi zum attraktiven Preis zur Verfügung. Das Fahrzeug ist als lange und extralange Variante erhältlich.

Die Serienausstattung umfasst beispielsweise ein Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Audiostreaming. Das Chrompaket für In- und Exterieur und die 15 Zoll-Aluminiumfelgen sorgen für eine ansprechende Optik. An kalten Wintertagen sorgt eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer für angenehme Wärme und an heißen Tagen macht die serienmäßige Klimaanlage einen kühlen Kopf. Außerdem umfasst die Serienausststattung eine Rückfahrhilfe. Weitere Sonderausstattungen wie beispielsweise ein Tempomat oder Ablagefächer für die Rückbank sind gegen Aufpreis erhältlich.

Was kostet der Mercedes-Benz Citan Tourer Edition?

Der Benzinervariante startet ab 19.990 Euro inkl. MwSt. und der 108 CDI ab 20.990 Euro inkl. MwSt.

Was ist neu am VW Caddy?

Der Bestseller bei den Stadtlieferwagen startet in die vierte Generation. Neue Motoren, eine sportlich geschnittene Karosserie und modernste Assistenzsysteme zeichnen die Neuentwicklung aus.

Zahlreiche neue Sicherheits- und Komfortfeatures bietet der neue Caddy. Dazu zählen das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit der City-Notbremsfunktion. Übersieht der Fahrer bei Geschwindigkeiten unterhalb 30 km/h ein Hindernis, bremst das System automatisch ab. Oder Multikollisionsbremse. Sie leitet nach einer Kollision automatisch eine Bremsung ein, wenn der Fahrer nicht mehr selbst eingreifen kann.

Welche Motorisierungen bietet der neue VW Caddy?

Höchste Effizienz bieten die neuen, EU6-konformen Motoren des Caddy. Basis der vier TDI-Diesel-Varianten ist stets ein zwei Liter großer Vierzylinder. Das Leistungsspektrum reicht von 55 kW / 75 PS bis zur Topmotorisierung mit 110 kW / 150 PS. Den niedrigsten Verbrauch erzielt dabei der speziell für den innerstädtischen Lieferverkehr entwickelte Caddy Kastenwagen BlueMotion: Mit einem Minimalverbrauch von unter vier Litern auf 100 Kilometern setzt der Caddy einen neuen Maßstab.

Interessant ist auch der neue 1,4-l-TGI, Nachfolger des Caddy EcoFuel. Er verbraucht 4,1 kg Erdgas auf 100 Kilometer, 28 Prozent weniger als das Vorgängermodell.

Bei den Benzinmodellen stehen insgesamt drei Aggregate zur Wahl. Das Spektrum reicht vom 1,2-Liter-Vierzylinder TSI mit 62 kW / 84 PS über den 1,0-Liter-Dreizylinder TSI mit 75 KW (102 PS) bis hin zum 1,4 Liter großen TSI-Vierzylinder mit einer Leistung von 92 KW (125 PS).

Was kostet der neue VW Caddy?

Der Benzinervariante startet ab 19.990 Euro inkl. MwSt. und der 108 CDI ab 20.990 Euro inkl. MwSt. Die Markteinführung des neuen Caddy startet in Deutschland ab Ende Juni. Die Händler in Deutschland nehmen im März Bestellungen entgegen.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen