Mustervertrag Sponsoringvertrag für Handwerksunternehmen

Egal ob Sportverein, Veranstaltung oder Einzelperson: Möchten Sie mit Ihrem Handwerksunternehmen Sponsoring betreiben, müssen Sie rechtlich einiges beachten. Damit Sie nicht gleich aufgeben, bieten wir hier für Sie einen Mustervertrag für das Sponsoring unterschiedlichster Formate, Vereine und Events. Füllen Sie einfach den Vertrag komplett aus und lassen Sie ihn von den vertretungsberechtigten Personen der unterstützten Institution unterschreiben. Es lohnt sich! Mit Sponsoring erhalten Sie große regionale Aufmerksamkeit und lassen die Sympathiewerte Ihres Betriebs in die Höhe schießen (schauen Sie sich hierfür doch auch mal unsere TRIKOTAKTION an).

Nutzen: Mithilfe des Mustervertrags "Sponsoringvertrag" haben Sie ein Vertragsmuster parat, dass Sie schnell, einfach und bequem ausfüllen können und Ihre Sponsoringaktivitäten auf rechtlich sichere Füße stellt.

Themenfeld: Marketing, Sponsoring, Vertragsrecht, Vertragsmuster, Mustervertrag, Vereinsrecht, Vereinssponsoring, Werbung

Zielgruppe: Unternehmer und Handwerksunternehmer, die einen Verein, eine Veranstaltung oder auch Einzelpersonen sponsern wollen.

Inhalt: Mithilfe des Mustervertrags "Sponsoringvertrag" haben Sie ein Vertragsmuster parat, dass Sie schnell, einfach und bequem ausfüllen können und Ihre Sponsoringaktivitäten auf rechtlich sichere Füße stellt. Füllen Sie einfach in die dafür vorgesehenen Lücken die Daten Ihres Betriebs und des zu sponsernden Vereins ein, benennen Sie die vertretungsberechtigten Personen und konkretisieren Sie den Inhalt des Sponsorings. Für das Sponsoring einer Veranstaltung sind folgende Punkte auszufüllen: Vom Verein zu erbringende Leistungen und Rechte des Sponsors, vom Sponsor zu erbringende Leistung, Laufzeit des Vertrages/Verlängerungsklausel, Ausschließlichkeit, Kündigung aus wichtigem Grund, Vertraulichkeit, Partnerschaftlicher Umgang, Nebenabreden, Salvatorische Klausel und Erfüllungsort sowie Gerichtsstand. Für ein allgemeines Sponsoring eines Vereins müssen Sie ebenfalls folgende Aspekte bearbeiten: Vom Verein zu erbringende Leistungen und Rechte des Sponsor, vom Sponsor zu erbringende Leistung, Laufzeit des Vertrages/Verlängerungsklausel, Ausschließlichkeit, Vertraulichkeit, partnerschaftlicher Umgang, Nebenabreden, Salvatorische Klausel und Erfüllungsort sowie Gerichtsstand. Jetzt noch Ort und Datum angeben und unterschreiben sowie unterschreiben lassen und schon haben Sie einen gültigen Sponsoringvertrag für Ihr Handwerksunternehmen geschlossen.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen