Bildergalerie: Sortimo: Arbeitsstation WorkMo im Härtetest

© Tim Wegner
Zehn Handwerker, einer von ihnen ist Thomas Uttendorfer (Foto) aus Sulzbach (Taunus), testeten für handwerk magazin einen Monat lang die mobile Arbeitsstation WorkMo des Fahrzeugeinrichters Sortimo. Den Praxistest führten die Handwerker sowohl in ihrem Betrieb und auf der Baustelle als auch beim Kunden durch.
© Tim Wegner
Die Test-WorkMo von Thomas Uttendorfer und den anderen Handwerkern besteht aus tragbaren Modulen, die miteinander beliebig kombinierbar sind und durch Koppelhebel verbunden werden können. WorkMo steht für "Work Mobility" und ist Transport-, Ordnungs- und Arbeitssystem in einem.
© Tim Wegner
Handwerker Thomas Uttendorfer, Sanitär, Heizung in Sulzbach (Taunus), urteilt nach seinem Test der Arbeitsstation WorkMo: "Das Rollbrett sollte vier Bremsrollen haben", das würde die Stabilität beim Sägen und Bohren erhöhen.
© Sebastian Berger
Für André Praud, Planungsbüro und Montagebau aus Pforzheim, ist der Vorteil der WorkMo, dass "ich nicht mehr Werkzeug und Material suchen muss, alles ist praktisch am Arbeitsplatz." In den Schubladen kann Handwerkszeug und Zubehör geordnet verstaut werden.
© Markus Feger
Guido Grabow aus einer Schreinerei in Bochum, hat die Arbeitsstation auch unterwegs getestet und urteilt nach dem Transport: "Die Arbeitsplatte könnte etwas leichter sein, dann wäre sie handlicher."
© Markus Feger
Die WorkMo-Tester, im Bild Guido Grabow, montierten und bohrten auf der mobilen Arbeitsstation von Sortimo. Auch Elektrowerkzeuge und Verbrauchsmaterial verstauten die Handwerker sicher, um dieses transportieren zu können.
© Markus Feger
Pavel Weger ist in einem Fliesenlegerbetrieb in Duisburg tätig. Die Kosten der Test-WorkMo von Sortimo in Höhe von 1.500 Euro beurteilt Pavel Weger folgendermaßen: "Der Preis ist zwar hoch, aber die Qualität und Funktionalität sind top."
© Sebastian Berger
Günter Föhner aus einem Haustechnikbetrieb im baden-württembergischen Laichingen, sieht die Vorteile praktisch: "Es müssen nicht mehr so viele einzelne Koffer und andere Arbeitsgeräte mitgenommen werden."
© Sebastian Berger
Von den zehn begeisterten Testern um Günter Föhner wollte handwerk magazin abschließend wissen, ob sie die WorkMo an Kunden oder Freunde weiterempfehlen würden. Das Ergebnis der Handwerker lautet: neunmal "ja" und nur einmal "nein".