Marketing -

Social Handwerk, 6. Folge Social Media: Wie werde ich Influencer?

Hohe Reichweite, viele Follower oder sogar Prominenz? Durch welche Faktoren ist ein Handwerker in den sozialen Netzwerken eigentlich ein Influencer? Und wie funktioniert das überhaupt? Diese Fragen beantwortet Felix Schröder (@gipserfelix) in der aktuellen Ausgabe von "Social Handwerk" – auch aus eigener Erfahrung.

Themenseiten: TS Social Media, TS Social Handwerk, TS Onlinemarketing und TS Digitalisierung

Seit eineinhalb Jahren bin ich jetzt in der Social-Media-Welt unterwegs und es hat sich einiges in meinem Leben verändert! Ich durfte viele "coole Menschen" aus ganz Deutschland kennenlernen und das Handwerk in verschiedenen Situationen repräsentieren. Sobald man seine "Reichweite" in Social Media etwas vergrößert oder einfach mehr ,,Follower’‘ als der Großteil seiner Branche hat, wird man sehr schnell als Influencer bezeichnet!

Was ist ein Influencer – und was macht er?

Als Influencer (aus dem Englischen: to influence "beeinflussen") werden Personen bezeichnet, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in einem oder mehreren sozialen Netzwerken als Träger für Werbung und Vermarktung in Frage kommen (sogenanntes Influencer-Marketing).

Sollte man sich es als Ziel setzen, Influencer zu sein?

Aber war es das Ziel meiner Seite, Influencer zu sein? Mit Sicherheit nicht. Denn als ich mit der Seite gestartet habe, gab es vielleicht eine Hand voll Handwerker, die über ihre Arbeit berichtet haben, aber noch lange keine Influencer.

Und genau an diesem Punkt kommen wir zum großen Problem: Mittlerweile bekomme ich fast jeden Tag Nachrichten von Leuten, die auch unbedingt Geld mit ihrer Seite verdienen wollen. Genauso verlangen diese Personen Tipps, wie sie am besten innerhalb von einem Tag ohne jegliche Arbeit Influencer werden. Bei diesen Nachrichten weiß ich genau, dass es damit aber nie etwas werden wird – denn wer so anfängt, kann direkt wieder aufhören!

Influencer werden: Mehrwert bieten statt Fokus aufs Geld

Wie wird man jetzt aber Influencer? Der richtige Weg ist es, allen Leuten einen echten Mehrwert zu bieten. Wichtig ist, sich mit den Menschen sowie Themen auseinanderzusetzen und nicht das Geld im Fokus zu haben! Jeder sollte mit Stolz und Leidenschaft sein Handwerk repräsentieren – wenn man das mit viel Liebe macht, kommen alle anderen Dinge von ganz alleine!

Viel Spaß mit der aktuellen Folge meines Podcasts "Social Handwerk"! Alle Folgen des Pocasts findet ihr gesammelt auf der Themenseite "Social Handwerk" – der Podcast von Felix Schröder (@gipserfelix) .

Social Handwerk - Folge 6

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen