Social Media Monitoring -

Die Woche in den sozialen Medien: KW 26 Social-Media-Freundschaft: Wenn Bäcker sich unterstützen

Diese Woche: Ein Bäcker macht Werbung für die Konkurrenz. Eine Metzgerei wirbt kreativ für hauseigene Seminare. Eine Handwerkerin kämpft gegen Hitze-Beschwerden. Und ein Metzgermeister berichtet über einen wichtigen Termin.

Themenseiten: TS Social Media und TS Social Media Monitoring

Domberger Brot-Werk und Brot ist Gold

Im Handwerk hält man zusammen: Das zeigt das Domberger Brot-Werk aus Berlin aktuell auf Facebook. Weil die Brotwerkler bald in ihre Betriebsferien starten und ihre Kunden währenddessen weiter gut versorgt wissen wollen, widmen sie ihren jüngsten Beitrag der Berliner Bäckerei @Brot ist Gold. „Einen Besuch in Koljas und Athanassios´ stilvollen Brot-Showroom können wir sehr empfehlen, denn das Brot schmeckt wunderbar und Sie werden es während unserer Betriebsferien, und auch darüber hinaus, ganz sicher schätzen lernen“, schreiben sie zum mitgelieferten Foto einer Brotscheibe.

Außerdem erklären sie, woher die Inspiration für den Namen „Brot ist Gold“ stammt, wie die Geschichte sowie die Philosophie des Betriebes sind. Das gefällt! Mehr als 50 Nutzer haben ihren Daumen vergeben, rund fünf haben den Post geteilt. „Ich finde das ganz wunderbar, dass ihr Werbung für ebenbürtige Kollegen macht. Souverän, generös und danke für diesen Tipp“, kommentiert ein Domberger-Brot-Werk-Fan. Neugierig, wie die Social-Media-Freundschaft der Bäcker funktioniert? Dann hier entlang.

Madita Brauer

Madita Brauer

Achtung, Sahara-Woche! Bei den sommerlichen Temperaturen von bis zu 40 Grad schwitzen insbesondere die körperlich aktiven Handwerker diese Woche. Deshalb bekam die angehende Anlagenmechanikerin Madita Brauer alias @frauimhandwerk aus Kalkar (NRW) kurzerhand von ihrem Chef und Vater den Auftrag, ihre Kollegen mit Kaltgetränken zu versorgen: „Bei solchen Temperaturen ist es klar, dass der #Körper anders arbeitet. Man braucht viel Flüssigkeit und muss öfter pausieren. Da sollte es selbstverständlich sein, dass der Vorgesetzte das versteht und die Mitarbeiter bestmöglich unterstützt“, schreibt sie zum Instagram-Post.

Die Aktion trifft auf begeisterte Social-Media-Fans, mehr als 600 von ihnen wünschen sich wohl auch eine Abkühlung und haben Herzchen für den Beitrag vergeben. Auch auf Brauers Frage, mit welchen Tipps sie die Mitarbeiter sonst noch bei Laune halten könne, antworteten einige. Immer eine gute Idee: Eis! Andere erinnern daran, dass an heißen Tagen der entsprechende Sonnenschutz auf keinen Fall fehlen darf. Haben auch Sie Tipps und Tricks für die heißen Tage? Dann hier entlang.

Metzgerei Freyberger

Metzgerei Freyberger

Die Zubereitung von Dry Aged Beef ist nur etwas für Profis? Von wegen! Die Metzgerei Freyberger aus Nürnberg beweist mit einem Facebook-Beitrag, dass auch blutige Anfänger ein Rind zerlegen können – in einem ihrer hauseigenen Seminare. „Jetzt noch schnell die letzten Plätze für unseren Rinderzerleg-Kurs am kommenden Donnerstag sichern“, leiten die Metzger den Beitrag zum Foto ein. Die Metzgerei Freyberger verspricht im Post, dass die Teilnehmer nicht nur sehen können, aus welchem Stück des Tieres was genau geschnitten wird. Auch können sie „ein mächtiges Fleischpaket mit nach Hause nehmen“, verspricht sie.

Das Seminar sorgt in der Social-Media-Welt für Begeisterung: Rund 45 Personen reagierten mit einem „Daumen hoch“, einem Herzchen oder einem Smiley auf den Post. In einem der mehr als zehn Kommentare wünscht sich ein Freyberger-Fan schon den nächsten Workshop: „Wann gibt es mal Wild-Zerlegen-Kurse?“, schreibt er. Welcher spektakuläre Schnappschuss bei einem der vergangenen Kurse entstanden ist? Der hier!

Metzgerei David

Metzgerei David

Jürgen David, Geschäftsführer der Metzgerei David aus Worms (Rheinland-Pfalz), ist einem großen Ziel ein kleines Stückchen nähergekommen. Das zeigt er mit seinem jüngsten Facebook-Post. „Das war ein schöner Abend beim Tre Torri Verlag in Wiesbaden“, schreibt er zum mitgelieferten Gruppenfoto, auf dem neben dem Metzgermeister vier weitere Männer zu sehen sind. Was der Anlass des Treffens war? Davids Buchprojekt „Butcher´s Revolution“.

„Es kamen einige geschulte Gaumen an die große Tafel des Verlages“, schreibt er. Mit von der Partie: Die beiden Sterneköche Tim Beierhans und Hans Stefan Steinheuer, Pascal Zier, Geschäftsführer von Gourmondo, sowie Ralf Frenzel, Verlagschef des Tre Torri Verlags. David nutzt die Reichweite seines Accounts der @Metzgerei David, um diese Neuigkeiten zu verkünden – und dabei erreicht er mehr als 7.500 Abonnenten. handwerk magazin wünscht bei den weiteren Schritten viel Erfolg!

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen