Smart Home -

Smart Home: Jeder Dritte hat Angst vor Automatisierung

Egal ob Markise, Heizung, Kühlschränke oder Beleuchtung: mit Smart Home, dem vernetzten Haus, lassen sich alle Geräte problemlos von außen steuern. Das klingt praktisch, setzt aber laut aktueller Studie von LSP Digital bei einem Drittel der Hausbesitzer auch Ängste frei.

Topic channels: TS Smart Home und TS Digitalisierung

Während die Smart Home Befürworter nebem dem Alltagskomfort vor allem die Möglichkeit zur Energieeinsparung und die Einbruchsicherheit im Blick haben, sorgt sich ein Drittel der Befragten um die Privatspähre. Wie die Studie „Die Vermessung des digitalen Konsumenten“ von LSF Digital weiter zeigt, sind 32 Prozent der Befragten die Geräte zu teuer, 27 Prozent finden die Automatisierung  ihrer Haustechnik schlicht unheimlich.

Eine Million Smart Home Haushalte bis 2020

Laut Schätzung der Unternehmensberatung Deloitte sollen bis zum Jahr 2020 über eine Million Haushalte mit Smart Home Technologien ausgerüstet sein. Noch ist Deutschland davon allerdings ein gutes Stück entfernt, aktuell gibt laut Deloitte rund 315.00 vernetzte Haushalte.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen