IT -

Augmented Reality Sinnvoller Einsatz auch im Handwerk

Augmented Reality ist ein technologisches Konzept, bei dem die Realität mit zusätzlichen virtuellen Informationen ergänzt wird. Speziell für Bau- und Ausbauhandwerker bringt die Technik interessante Anwendungen. Das zeigt folgendes Beispiel.

Themenseiten: TS Digitalisierung und TS Kalkulation

Augmented Reality ist ein technologisches Konzept, bei dem die Realität - also alle Dinge, die wirklich da sind, mit zusätzlichen virtuellen Informationen in Form von Grafiken, Texten und statischen oder bewegten Objekten ergänzt wird. Voraussetzung dafür sind schnelle und leistungsfähige Prozessoren, Sensoren und Kameras. Zum Beispiel basiert die Grundrisserstellungs-App magicplan auf Augmented Reality und kann mit Hilfe von Smartphone- oder Tablet-Kameras einen aufgenommenen Raum maßstabsgetreu vermessen und digitalisieren. Mit dem in dieser Form erstellten Grundriss kann dann weiter gearbeitet werden. Es können zusätzliche Elementen wie Fenster, Türen, Heizkörper und ähnliches eingefügt werden und es ist möglich, den Grundriss mit anderen Personen zu teilen und zu versenden. Durch das technologische Konzept der Augmented Reality entsteht ein neues „ World Understanding“, also eine neue Art, die Umwelt zu erfassen. Dies ist auch im gewerblichen Bereich und im Handwerk von großer Bedeutung, zum Beispiel bei der Planung, Sanierung und Modernisierung von Wohnraum und Gebäuden.

Ideale Planungsgrundlage für Renovierungsarbeiten

Andreas Böhm ist CEO von magicplan, und leitet parallel die Digitalisierungssparte der B&O Gruppe, Deutschlands führendem technischen Dienstleister für die Wohnungswirtschaft. Über eine Empfehlung lernte er magicplan, die mobile App für Grundrisserstellung, kennen und sah darin die ideale Planungsgrundlage für Renovierungsarbeiten. Er trat mit den Gründern des jungen Start-ups aus Montreal in Kontakt und führte die Anwendung im eigenen Unternehmen ein. Seitdem entwickelt er die App als CEO mit einem Team aus rund 30 Entwicklern weiter und machte B&O damit zum Technologieführer der Branche.

Grundrisse werden per Knopfdruck erstellt

Auf Basis der mit magicplan in wenigen Minuten erstellten Grundrisse können per Knopfdruck nicht nur die auf einer Baustelle benötigte Handwerksleistungen, sondern auch Materialien wie Farbe, Holz oder Bodenbeläge kalkuliert werden. So können Monteure ihren Kunden bei Bedarf noch vor Ort einen verbindlichen Kostenvoranschlag vorlegen. Die App ermöglicht es außerdem, den administrativen Aufwand von Sanierungs- und Modernisierungsprojekten zu minimieren, die Kommunikation aller Projektbeteiligten zu vereinfachen und Prozesse zu jeder Zeit transparent nachzuvollziehen.

Handwerksleistung wird aufgewertet

„Augmented Reality hat für die Digitalisierung die gleiche Bedeutung wie die Dampfmaschine für die Industrialisierung“, sagt Andreas Böhm. Daher werde magicplan für die Wohnungswirtschaft der Motor sein, der eine effiziente Planung und gezielte Steuerung von Handwerksleistungen ermöglicht und die Prozesse in der Produktion und in der Beschaffung erleichtert. Logistikketten könnten „just in time“ und „just in sequence“ erfolgen. Die Handwerksleistung werde aufgewertet und der Personaleinsatz effizient und einfach gesteuert.

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen