Geschäftsidee des Monats -

Red Rebane Selbstgenähte Outdoor-Rucksäcke aus dem Handwerk

Zwei Jungunternehmer starten in Schwerin mit selbst genähten Outdoor-Rucksäcken und Taschen durch. „Red Rebane“, der rote Fuchs, setzt auf Design, Funktionalität und Langlebigkeit.

Themenseiten: TS Trendporträts und TS Geschäftsideen

Vor fünf Jahren brachte eine Alpenüberquerung mit dem Fahrrad den gelernten Hotelfachmann Christian Karius auf die Idee, eine neue Tasche für Radfahrer zu entwerfen. „Da habe ich mir Muttis Nähmaschine geschnappt und die erste Idee umgesetzt. Es war eine Rahmentasche, die speziell für das Oberrohr beim Fahrrad konstruiert wurde“, erklärt Christian Karius.

Aus Eigenbedarf wird ein Unternehmen

Was zunächst für den Eigenbedarf entstanden ist, führte schon bald zur Gründung des Unternehmens Red Rebane“ in Schwerin. Seit 2015 ist Karius Geschäftsführer. Heute besteht das Unternehmen mit dem Fuchskopf als Logo aus ihm, seinem Partner Stephan Porth und zwei festen Mitarbeitern. Aktuell steigt nicht nur die Zahl der Mitarbeiter,
es kommen auch immer wieder neue Produkte in das Sortiment.

Große Produktvielfalt

Zurzeit sind es mehr als 25 Fahrradtaschen, Gürteltaschen, Messenger Bags oder Rucksäcke. Kreativer Kopf dahinter ist Karius. „Mit der ersten Tasche hat es angefangen, seitdem fließen die Ideen nur so aus mir heraus“, erzählt er. Derzeitiges Lieblingsprodukt der Kunden: der „ Purist Pro“. Er kann als Rucksack getragen, aber mithilfe einer Gepäckträgerhalterung auch am Fahrrad befestigt
werden.

Handmade in Germany

„So etwas gab es vorher noch nicht, damit füllen wir eine Nische“, sagt Karius, dessen Unternehmen streng nach dem Motto „ Handmade in Germany“ arbeitet. Das bedeutet, dass 85 Prozent der Materialien aus Deutschland kommen, die dann zu 100 Prozent in Handarbeit verarbeitet werden. Pro Monat produziert das Start-up 100 bis 120 Taschen und Rucksäcke. Auf der Website gibt es einen Katalog und natürlich einen Webshop. Karius testet alle Produkte selbst, denn „wir stehen zu unserer Qualität, ich möchte nicht im Nirgendwo stehen, und der Rucksack geht kaputt.“

Mehr zu Red Rebane : Facebook, Instagram

Betriebsportrait: Neue Outdoor Taschen geschneidert nach Maß

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen