Finanzierung -

Schwarmfinanzierung: Was spricht für und was gegen Geldgeber aus dem Netz

In der Regel wird eine Finanzierung über die Hausbank unterm Strich oft billiger zu bekommen sein. Doch es geht nicht nur um den Zinssatz. Eine bankenunabhängige Finanzierung kann zum ­Beispiel Luft für Folgefinanzierungen schaffen. Was es bei der Entscheidung zu bedenken gilt:

Themenseite: Crowdfunding

Wer Fördergelder über seine Hausbank für sein Projekt in Anspruch nehmen kann, kommt damit zumeist deutlich günstiger weg. Oft kostet die Kreditfinanzierung über das Internet auch mehr als ein klassischer Bankkredit.

Es gibt bei Crowd-Krediten keine tilgungsfreien Zeiten, keinen Aufschub bei Zins und Tilgung.

Bei einer kurzen Laufzeit von einem halben Jahr ist das Geld entsprechend schnell zurückzuzahlen. Das erfordert eine gute Kassenplanung.

Nachverhandeln kann der Unternehmer mit den Anlegern nicht – falls seine Geschäftszahlen später von der Planung abweichen.

Der Firmenchef unterliegt bei eigenkapitalstärkenden Finanzierungen der Informationspflicht. Er muss über die Risiken der Anlage aufklären. Die ­Investoren profitieren je nach Vertrag von einem steigenden Unternehmenswert. Die Laufzeit beträgt dann mindestens fünf Jahre.

Es sind besondere rechtliche Vorgaben zu beachten, die auch vom Volumen der Finanzierung abhängen. Details wissen spezialisierte Berater.

Es kann sich gegenüber weiteren Geldgebern positiv auswirken, wenn Dritte der Geschäftsführung und Projektentwicklung Vertrauen entgegenbringen. Diese Finanzierungen können das Image bei Kunden und Lieferanten positiv beeinflussen.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen