Marketing -

Richtig präsentieren in 10 Schritten

Die klassische Power-Point-Präsentation ist auch im Verkaufsgespräch ein bewährtes Mittel, um Kunden von den Vorteilen eines Produkts und/oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Die folgenden zehn Schritte sind für einen professionellen Auftritt entscheidend.

Themenseite: Verkaufsgespräche

1. Ziel definieren

Überlegen Sie als erstes, was Sie mit ihrer Präsentation beim Kunden bewirken wollen. Denn vom Ziel ist auch der weitere Aufbau abhängig. Wollen Sie einen Kunden etwa über die Vorteile eines neuen Produkts informieren, sollte die Kernbotschaft beispielsweise lauten: „Mit unseren neuen Geräten senken Sie ihre Energiekosten um dreißig Prozent.“

2. Struktur festlegen

Es empfiehlt sich, die Kernbotschaft der Präsentation direkt an den Anfang zu setzen. Da ist die Konzentration der Zuhörer noch am höchsten und das Publikum bekommt direkt eine Ahnung, in welche Richtung es gehen wird. Davon ausgehend sollten sich Handwerker überlegen, welche weiteren Punkte sie ansprechen wollen.

3. Leitfragen beantworten

Um eine genauere Struktur festzulegen, hilft ein sogenannter Fragebaum. Dabei steht die Kernbotschaft am Anfang. Daraus leiten Sie dann weitere Themenfelder ab, die die zuvor festgelegten Punkte erläutern. Vorteil dieser Methode: Während der Erstellung des Fragebaums tauchen in der Regel die gleichen Fragen auf, die später auch die Kunden an Sie stellen werden. Insofern können Sie sich damit schon gezielt auf die Anmerkungen der Zuhörer einstellen.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen