Bildergalerie: Projektteam der HWK Erfurt

© HWK Erfurt
Dieses Projektteam der HWK Erfurt untersuchte zusammen mit dem Wirtschaftsministerium Thüringen den Digitalisierungsgrad von insgesamt 37 Gewerken: Tobias Hinz, Sabine Best, Stefan Leinhos, Tino Hoffmann, Sven-Erik Laars und (v.li.).
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Neue Möglichkeiten der Kundenbindung schaffen im Lebensmittelhandwerk neue Chancen", Tino Hoffmann, Beauftragter für Innovation und Technologie mit Schwerpunkt E-Commerce.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Neue Visualisierungsverfahren werden Techniker künftig direkt bei ihrer Arbeit unterstützen", Sven-Erik Laars, Beauftragter für Innovation und Technologie an der Handwerkskammer Erfurt.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Der Digitalisierungsgrad des Handwerks hängt von der Technologieaffinität der Inhaber ab", sagt Sabine Best, Mitarbeiterin im Projekt "Digitalisierung im Handwerk der HWK Erfurt.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Betriebe werden künftig ganzheitliche Lösungen für die Integration von Haustechnik entwickeln", Frank Oelze, Fachleiter im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Erfurt.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Für die Auswertung und Aufbereitung von Energiedaten sind digitale Technologien unabdingbar", Sandra Röder, Beauftragte für Innovation und Technologie bei der Handswerkskammer Erfurt.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Viele sehen noch keine Notwendigkeit, sich den technologischen und strategischen Themen zu öffnen", Thomas Malcherek, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Erfurt.
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
© HWK Erfurt
"Die Möglichkeiten der digitalen Kundengewinnung werden bisher oft nicht ausgeschöpft", Tobias Hinz, Projektleitung „Digitalisierung im Handwerk“ der Handwerkskammer Erfurt.