IT -

Marktübersicht Outdoor-Hardware Robuste Notebooks und Tablets: Raue Schale, leistungsstarker Prozessorkern

Harte Schläge wegstecken und Stürze aus vielen Höhenmetern überleben: Solche Stunts gibt es nicht nur bei James Bond, sondern auch im Handwerk. Auf der Baustelle werden schließlich Notebooks und Tablets benötigt, die auch mal was aushalten. Wir stellen die robusten Schalen und ihre Eigenschaften vor.

Topic channels: Themenseite Digitalisierungsgrad der Gewerke, TS Digitalisierung und TS Werkzeug und Maschinen

Auf der Baustelle geht´s handfest zur Sache. Mal kann es regnen, schneien und mal winden, und immer staubt´s. Laptop und Tablet im Office zu lassen wäre eine naheliegende Idee – doch keine gute. Denn Mobile Computing wird im Bauwesen immer wichtiger: Handwerker können Daten von unterwegs aus abrufen, einzelne Aufgaben digital erfassen und zuordnen. Die beste Idee ist daher sich Hardware anzuschaffen, die sich für die besonderen Bedingungen auf der Baustelle eignen.

Hersteller bieten dafür unter dem Fachbegriff "rugged" stabilere und kostspieligere Outdoor-Varianten von Geräten an. Sie zeichnen sich durch Mehrkern-Prozessoren für den mobilen Einsatz aus. Rugged Notebooks verfügen meist über modulare, teilweise auch während des Betriebs austauschbare Festplatten oder SSD-Speicher. Ein wichtiges Auswahlkriterium für Outdoor-Hardware ist eine matte Bildschirmoberfläche, die Spiegelungen vermeidet, und eine große Variabilität der Bildhelligkeit, die sich sowohl an absolute Dunkelheit als auch an eine direkte Sonneneinstrahlung anpassen lässt.

Geräte sind auf Nachhaltigkeit angelegt - nicht auf Novität

Die wichtigsten Spezifikationen für den Outdoor-Betrieb lassen sich von den IP-Schutzklassen ableiten. IP steht für International Protection. Diese Klassifizierungen geben den Schutz vor Staub und Wasser an: Die erste Ziffer steht, bei einer Skala von 0 bis 6, für den allseitigen Staubschutz. Die zweite sagt in den Stufen 0 bis 8 aus, welchem Grad an Wasser das Gerät maximal standhält. Je höher die Nummer, desto besser der Schutz. Hochwertige und langlebige Bauteile und Materialien verhindern, dass Scharniere brechen, Displaygläser springen, Tasten haken oder Akkus kaputt gehen.

Die Geräte sind mindestens nach der US-militärischen Prüfnorm MIL-STD-810G geprüft. Dazu zählt, ob das Device aus einer bestimmten Höhe fallen gelassen werden kann, ohne dass es Schaden nimmt.

Auf diese Kriterien sollten Sie bei der Auswahl achten:

  • Modellkontinuität
  • Zubehörauswahl
  • modulare Ausbaumöglichkeiten für individuelle Anpassungen
  • guter Service
  • langjährige Verfügbarkeit von Zubehör und Ersatzteilen
Allerdings: Weil die Geräte auf Nachhaltigkeit angelegt sind, bieten sie nicht die neuesten Prozessoren und technische Gadgets. Wer also gerne das neueste Modell im Mobilgerätemarkt besitzen möchte, sollte statt dem Kauf von Rugged-Geräten lieber auf eine zusätzliche Schutzausstattung setzen.

Als Faustregel gilt: Wird das Notebook nur im Office oder auf Reisen eingesetzt, ist ein Business Notebook die richtige Wahl. Wird das Notebook regelmäßig im Freien benutzt, soll auch mal nass werden oder auf den Boden fallen können? Dann empfehlen wir ein Ruggedized Notebook.

Das sind Rugged Notebooks-Modelle:

Exone go Rugged

Das Exone go Rugged SA14S ist ein robustes 14“-Outdoor-Notebook in kompaktem Format. Es bietet die IP-Schutzklasse 53 sowie MIL 810 G und hat erfolgreich den Einmeter-Falltest bestanden. Zu seinen Stärken zählen die hohe Rechen- und Grafikleistung, flexible drahtlose Verbindungen und lange Akkulaufzeiten bei einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Displaygröße und Gewicht.

Panasonic Toughbook 55 HD

Das Panasonic Toughbook 55 mit Windows 10 Pro, robustem Magnesiumgehäuse, flexiblen Konfigurationen sowie Modulschacht ist ein Ruggedized Toughbook im 14 Zoll-Format. Eine stabile Wabenbauweise und das spritzwasserfeste Design sorgen für hohe Robustheit. Über eine Vielfalt an Konfigurationsoptionen kann sich jeder Kunde genau das Gerät zusammenstellen, das für seine Anforderungen geeignet ist.

Dell Latitude 12 Rugged Extreme

Das Dell Latitude 12 Rugged Extreme ist ein robustes Notebook, das mit einem Dreh-Display ausgestattet ist und sich so problemlos zu einem Tablet-PC umfunktionieren lässt. Durch diese Flexibilität können verschiedene Aufgabe in vielerlei Umgebungsbedingungen bewältigt werden. Der standardmäßig inbegriffene 4-Zellen-Akku sorgt für bis zu 9,1 Stunden Akkulaufzeit und garantiert unterbrechungsfreie Mobilität. Ein optionaler Hot-Swap-fähiger Überbrückungsakku und ein Ladegerät für Reserveakkus verlängert die Akkulaufzeit.

Alternative: Semi-rugged Notebooks

Für ein robustes Gerät müssen Chefs aber nicht gleich mehrere tausend Euro in die Hand nehmen: Baulich verstärkte Notebooks, die dennoch dieselbe Ausstattung wie ein Multimedia-Rechner haben, gibt es bereits für knapp mehr als 1.000 Euro, je nach Ausstattung. Zwei Beispiele sind:

Bullmann Durabook S 15

Perfektioniert für den rauen Arbeitsalltag ist der robuste 15.6 Zoll große Industrie- und Office-Allrounder. Das Arbeitswerkzeug bewährt sich auf Schmutz-, Feuchtigkeits- und staubbelasteten Orten, größere Temperaturschwankungen und erhöhte Luftfeuchtigkeit eingeschlossen. Mit einer Bauhöhe von nur 29mm und einem Gewicht von nur 2.6KG ist das Bullmann Durabook S 15 eines der leichtesten Industrie- und Outdoor-Notebooks und mit seinem hochauflösenden 15.6" AntiReflex TFT perfekt im Office einsetzbar.

Getac S410

Das neue Getac S410 ist robuster, dünner und leichter als zuvor und eignet sich für komplexe Aufgaben mit hoher Rechengeschwindigkeit. Die optionale Nvidia GeForce GTX Discrete GPU verwandelt das S410 in eine perfekte Lösung für Spezialarbeiten wie 3D-Grafik-Rendering, Architekturzeichnungen und CAD-Anwendungen. Profibenutzer, die mehr Produktivität für die Bewältigung komplexer Aufgaben in ungünstigen Umgebungen suchen, profitieren von der besseren CPU- und GPU-Leistung.

Tablets auf der Baustelle

Acturion DTR 340

Das Tablet Acturion DTR 340 zeichnet sich über eine Displaygröße von 14 Zoll aus. Die Hintergrundbeleuchtung liefert bis zu 1.000 Candela pro Quadratmeter und ermöglicht so eine gute Bilddarstellung auch bei grellem Sonnenlicht. Unterstützung erhalten die Prozessoren mit Arbeitsspeicher von 8GB bis zu 32GB. Zusätzlich lassen sich LTE/4G WWAN Module, GNSS GPS Module, CAC Card Reader dazu konfigurieren.

Dell Latitude 7220 Rugged Extreme Tablet

Das 12-Zoll-Modell Dell Latitude 7220 Rugged Extreme-Tablet ist gemäß IP65 und MIL-STD-810G/H spezifiziert. Staub und Wasser sind somit weniger problematisch und auch Stürze aus 1,2 Meter sind kein Problem. Geschützt ist das Modell gleich in doppelter Hinsicht gegen Stromausfälle, so kann das Modell dank zweier Hot-Swap-fähigen Akkus ohne Unterbrechung auch unabhängig vom Stromnetz genutzt werden. Das mindestens 1,33 Kilogramm schwere und 24,4 Millimeter tiefe Modell ist mit verschiedenen Intel-Prozessoren erhältlich, der Arbeitsspeicher misst acht Gigabyte.

Getac UX10

Das Getac UX10 wurde entwickelt, um mobile Leistung für ein  breites Branchenspektrum zu bieten, einschließlich industrieller Fertigung, öffentlicher Sicherheit und Versorgungsdienstleistungen, selbst in den anspruchsvollsten Umgebungen. Das UX10 ist robust genug für einen Fall aus 1,80 m Höhe, hat einen Speicher von 8 GB RAM/256 GB Speicher und läuft bei einer Betriebstemperatur zwischen minus 29 °C und plus 63 °C.

 

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen