Steuern + Recht -

Neue Steuervorteile: Mehr Geld für Familien

Gute Nachrichten: Das Bundeskabinett will den Grundfreibetrag, den Kinderfreibetrag und das Kindergeld erhöhen – sogar rückwirkend zum Jahresanfang 2015.

Steuerzahler können sich auf einen Geldsegen vom Fiskus freuen: Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf beschlossen, der Familien und Kinder mit rund 66 Milliarden Euro unterstützt. Das ist vorgesehen:

Grundfreibetrag

Aktuell beträgt der Grundfreibetrag 8.354 Euro im Jahr. Rückwirkend zum 1. Januar 2015 ist eine Erhöhung auf 8.472 Euro und ab 1. Januar 2016 auf 8.652 Euro geplant.

Kinderfreibetrag

Derzeit beträgt der Kinderfreibetrag 7.008 Euro, einschließlich des Freibetrags für die Betreuung, Erziehung oder Ausbildung. Diese soll rückwirkend auf 7.152 Euro steigen und ab dem kommenden Jahr 7.248 Euro betragen.

Kindergeld

Das Kindergeld für das erste und zweite Kind liegt noch bei 184 Euro im Monat. Für das dritte Kind werden 190 Euro ausgezahlt, für das vierte und jedes weitere Kind 250 Euro. Zum 1. Januar 2015 ist eine rückwirkende Erhöhung um monatlich 4 Euro für jedes Kind vorgesehen. Ab 2016 soll es dann 2 Euro monatlich mehr geben.

Kinderzuschlag

Die Bundesregierung hat außerdem beschlossen, den Kinderzuschlag ab dem 1. Juli 2016 um monatlich 20 Euro auf 160 Euro zu erhöhen. Dieser kommt Eltern zugute, die zwar ihren eigenen Bedarf mit ihrem Einkommen decken können, aber nicht mehr den ihres Nachwuchses.  

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen