Management -

Udo-Herrmann-Kolumne Folge 27 Neue Kundenaufträge generieren: Weiterempfehlungen müssen kein Zufall sein

Ob das eigene Unternehmen von Kunden weiterempfohlen wird, muss nicht immer dem Schicksal überlassen werden. Es gilt, kleine Stellschrauben zu drehen. Welche das sein können, verrät unser Erfolgstrainer Udo Herrmann im neuesten Teil seiner Kolumne "Endlich alles im Lot! Mehr Freiraum und Erfolg durch bessere Organisation".

Topic channels: TS Kolumne Udo Herrmann und TS Kundenbindung

Eine Weiterempfehlung ist ein großer Vertrauensbeweis gegenüber einem Handwerksbetrieb! Oder würdet ihr eurem besten Freund nicht auch nur die Firma empfehlen, von der ihr selbst absolut überzeugt, wenn nicht sogar begeistert seid? Erst seit Kurzem bemühen wir uns strategisch darum über unsere Kunden an weitere Interessenten für hochwertige Handwerksleistung zu kommen. Was wir mithilfe dieses Vorgehen innerhalb eines Jahres schon erreicht haben, überrascht uns selbst sehr.

Auf kleine Details kommt es an

Ein zufriedener Kunde berichtet Freunden, Bekannten oder Nachbarn nicht einfach so von einem Handwerker und lobt ihn dann noch in den höchsten Tönen. Nein, dazu gehört viel mehr! Es muss etwas Außergewöhnliches (passiert) sein, was die Erwartung en des Kunden vollkommen übertroffen und ihn somit begeistert haben. Und klar ist, die Arbeits- und Ausführungsqualität ist die Grundlage für Kundenzufriedenheit. Aber wir hingegen setzen noch etwas obendrauf. Denn bevor wir beim Kunden mit der Arbeit starten, legen wir eine individuell bedruckte Fußmatte vor seine Tür. Darauf ist in großen Buchstaben zu lesen: „Wir stehen auf sauberes Handwerk“ sowie der Name des Kunden undein kleiner Hinweis auf unsere Website. So gelingt uns in den allermeisten Fällen schon mal die erste Überraschung.

Für ein besonderes Dankeschön sorgen

Besonders auffällig sind außerdem unsere roten Überziehschuhe, die wir schon beim Aufmaß überstreifen. Unser Abdeckvlies, mit dem wir Laufwege und Treppen abdecken, kaufen wir gemeinsam mit unserer Handwerkskooperation. Dadurch ist ein individueller Druck mit Barcode möglich, der direkt auf unsere Webseite führt. Nach der Montage zeigen wir dem Kunden, das wir alles gereinigt haben. Wenn alles erledigt ist, wird vom Büro aus ein Abschlussbesuch mit dem Kunden terminiert. Meist fahre ich mit ausreichend Zeit, einem Blumenstrauß oder einem guten Tropfen Wein zum Auftraggeber und bedanke mich für das entgegenbrachte Vertrauen sowie den tollen Auftrag.

Die drei Fragen

Beim Kunden vor Ort stelle ich ihm dann außerdemfolgende drei Fragen: 1. Ist alles zu Ihrer vollen Zufriedenheit verlaufen? 2. Was können wir tun, um noch besser zu werden? Und 3. Haben sie Bekannte oder Freunde, die wir mit unseren Leistungen begeistern können und die ähnlich tolle Kunden sind wie S ie? Oft bekomme ich dann einen Namen genannt oder werde gebeten, einige Visitenkarten da zu lassen. Im Nachhinein habe ich schon öfters mitbekommen, dass der überreichte Blumenstrauß den Nachbarn stolz präsentiert wurde. Kommt dann eine Anfrage bei uns rein, fragen wir: „Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?“ Wird hier ein uns bekannter Name genannt, bereiten wir sofort ein Schreiben vor. „Sehr geehrte Familie X, für Ihre Empfehlung bedanken wir uns sehr herzlich!“

Individuelle Aufmerksamkeit

Kommt es zu einem Neuauftrag, kommt folgender Text hinzu: „…durch Ihr Engagement konnten wir neue, nette Kunden hinzugewinnen.“ Durch die Infos, die wir über unsere Kunden haben, suchen wir dann nach einem kleinen individuellen Geschenk wie zum Beispiel einem Ladeakku für das Smartphone oder Tablet, ein wertvolles Universalwerkzeug oder ein Pflegemittel für seinen Parkettboden. Manchmal erhalten wir dafür rührende Dankesbriefe, auf jeden Fall aber wird begeistert über uns gesprochen. Und das freut wiederum uns sehr.

Ihr Udo Herrmann,

Schreinermeister und Erfolgstrainer für Handwerksbetriebe.

Udo Herrmann, Kolumne-Themenseite

Biografie:  
Udo Herrmann, hat mit 23 Jahren seine Meisterprüfung abgelegt und führt seit 18 Jahren das Handwerksunternehmen "Herrmann Parkett.Möbel.Räume." (
www.herrmann-parkett.de ) im unterfränkischen Bürgstadt, das mehrfach bundesweit ausgezeichnet wurde. Seit mehr als 10 Jahren ist er Vorstand einer Handwerkskooperation, die ganzheitliche Konzepte für Ihre Kunden entwickelt. Er hat das Erfolgskonzept für Handwerker entwickelt und eine Ausbildung zum 7 SUMMITS® Strategie Coach absolviert. Der Schreinermeister trainiert Selbstständige und Führungskräfte, als Coach begleitet er Handwerksbetriebe bei der Weiterentwicklung des Betriebes. 2016 ist sein Buch „Von Nichts Kommt Niemand“ erschienen, in dem er wertvolle Tipps zum Akquirieren und binden von Fachkräften im Handwerk gibt.

Im April 2018 erschien seine neue Buchveröffentlichung" Endlich alles im Lot: Das Profikonzept für mehr Freiraum und Erfolg im Handwerk " mit allen ausführlichen Leitfäden, Checklisten und Arbeitsanleitungen von Udo Herrmann.  Erhältlich im Holzmann-Medienshop .

Buch-Cover

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Danke für Weiterempfehlung (PDF, 119 kB)

    Wenn Kunden in der heutigen Zeit eine Dienstleistung an Familie, Freunde, Bekannte oder Nachbarn weiterempfehlen, muss etwas Außergewöhnliches passiert sein – oder man macht es wie unser Erfolgstrainer mehr...

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen