Betrieb -

Prävention Neue Aktion für mehr Sicherheit im Holzbau gestartet

Leichtsinn, Selbstüberschätzung und Bequemlichkeit sind die häufigsten Ursachen für Arbeitsunfälle.

Themenseite: Arbeitsschutz und Gesundheit

Holzbau Deutschland, der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, hat deshalb die Aktion "Partner-Check“ gestartet. Sie soll Mitarbeiter sensibilisieren, Gefahren zu erkennen sowie sie dazu motivieren, die Sicherheitsvorschriften einzuhalten.

Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, formuliert klar den Anspruch an die Kampagne: „Für uns als Unternehmer lautet das Ziel: keine Unfälle auf unseren Baustellen“.

Schließlich lassen sich nach seiner Einschätzung viele Unfallursachen durch eine geeignete Organisation und die Wahl der richtigen Arbeitsmittel deutlich reduzieren. Zusätzlich braucht es laut Aicher verantwortungsvoll handelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Baustellen, die auf ihre Sicherheit achten und mit gutem Beispiel vorangehen.

Mit Plakaten und Aufklebern für sichere Arbeitsplätze

Für die bundesweite Aktion „Partner-Check“ sind Aufkleber sowie Plakate und Postkarten erhältlich, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Aspekte des Arbeitsschutzes lenken, auf die er selber durch sein Verhalten Einfluss nehmen kann.

Die Aktion „Partner-Check“ wird von der Zimmerer-Nationalmannschaft unterstützt. Unternehmen, die den „Partner-Check“ in ihr Arbeitsschutzprogramm aufnehmen wollen, können sich alle Kampagnenmittel bestellen unter http://www.absichern-statt-abstürzen.de

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen