Mietrecht -

Nebenkosten: Jeder 5. Mieter meckert

19 Prozent der deutschen Mieter hatten schon einmal Zoff wegen der Nebenkostenabrechnung. Laut Umfrage des Immobilienportals immowelt.de zählen Rechenfehler oder falsche Angaben zu den häufigsten Reklamationsgründen. Dabei legen sich vor allem die Besserverdiener besonders gerne mit ihrem Vermieter an.

Topic channels: TS Mietrecht und TS Immobilien

Neben den passionierten Streithähnen gibt es laut Umfrage auch eine kleine Gruppe von 5 Prozent, die das Nachrechnen eher als lästig empfinden: Sie begleichen ungeprüft eventuelle Forderungen und legen die Rechnung dann zu den Akten.

Dabei kann sich genaues Hinsehen durchaus lohnen, denn beanstandet werden vor allem Rechenfehler und falsche Angaben (29 Prozent), in fast einem Viertel der Fälle wurden die Verbrauchskosten schlicht falsch abgelesen. Genauso häufig kommt es vor, dass Mieter auf der Abrechnung Posten entdecken (Beispiel: Verwaltungs- und Reparaturkosten), die eigentlich allein vom Vermieter getragen werden müssen.

Besserverdiener sind die größte Streithähne

Besonders kritisch und streitlustig in puncto Nebenkosten sind laut Umfrage Mieter mit einem überdurchschnittlich hohen Einkommen. Besserverdiener (27 Prozent) beschweren sich fast doppelt so oft über ihre Nebenkostenabrechnung wie Geringverdiener (15 Prozent).

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen