Mitarbeiter -

Fachkräftemangel den Kampf ansagen Nachwuchsgewinnung im Handwerk durch „Die Sendung mit der Maus“

Strahlende Kinderaugen und begeisterte Mädchen und Jungen die sich sicher sind: "Ich will Handwerker/in" werden. Das wünschen sich viele Unternehmer. Die Stuckwerkstatt Belz aus Bonn hat das gemeinsam mit der Aktion 'Türen auf für die Maus', Gipspulver und Knetgummi geschafft.

Themenseiten: TS Ausbildung und TS Fachkräftemangel

Wer für Nachwuchs sorgen möchte, muss schon früh anfangen, die Kinder und Jugendlichen für das Handwerk zu begeistern. Wie das geht? Offen sein und sich auf etwas Neues einlassen.

Kinder für das Handwerk begeistern

Die Stuckwerkstatt Belz aus Bonn hatte bereits am Anfang diesen Jahres eine Kindergartengruppe zu Besuch. Gerade die Kleinen kann man schon früh für spannende und interessante Berufe gewinnen. So auch den sechsjährigen Liam, der schlichtweg aus dem Staunen nicht mehr heraus gekommen ist und sich seit dem Besuch sicher ist, dass er Stuckateur werden möchte.

Er war auch der Auslöser, dass die Firma Belz dieses Jahr im Oktober beim bundesweiten Maustag mit dabei war. Ein Tag für Kinder von der bekannten Sendung "Die Sendung mit der Maus". Bei dem Projekt geht es darum, Türen zu öffnen, die sonst verschlossen bleiben. Inhaber Michael Christmann hat sich für diesen Tag etwas ganz Besonderes ausgedacht, um die Kinder zu begeistern und ihnen den Beruf des Stuckateurs näher zu bringen. Über 70 Kinder im Alter von zwei bis 14 Jahren nahmen das Angebot liebend gerne an und durften hinter die Türen der Werkstatt schauen.

Azubi und FSJ'ler aus dem Handwerk als Vorbilder

Der Auszubildende Niklas Koop sowie Max Schulze, der aktuell ein Freiwillig Soziales Jahr in der Denkmalpflege absolviert, erklärten in kindgerechter Art und Weise, wie aus Gipspulver Abgüsse hergestellt werden. Und nicht nur das: Bereits vorher wurden eigens für die Veranstaltung extra Silikonformen mit Mausmotiven angefertigt. Die Modelle der Maus und des Elefanten wurden aus normalem Knetgummi modelliert und mit einem speziellen Abformmaterial überzogen.

Türen auf mit der Maus

Und jetzt durften die Kinder ran: Panschen, experimentieren und eigene Gipsabdrücke anfertigen, welche danach mit Wasserfarben bemalt wurden. Die Erinnerung an diesen einmaligen Tag schmücken nun die Kinderzimmer von dem ein oder anderen Stuckateur in spe.

Türen auf für die Maus - Spielerisch das Handwerk kennenlernen

Die Redaktion des WDR hat die Geschichte zusätzlich in der Sondersendung der WDR Lokalzeit gesendet. So weit das Auge reicht wertvolle Marketingmaßnahmen, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Die Aktion der Sendung ist für viele Unternehmen in Deutschland interessant. So bekommt man die Möglichkeit, die Kinder spielerisch ins Handwerk einzuführen und Ihnen zu zeigen, wie individuell, spannend und vielseitig die Branche ist. Wer Interesse hat, kann sich hier über das Projekt informieren und vielleicht schon bald selbst eigenen Nachwuchs begeistern. Ab März 2019 gibt es das Anmeldeformular für Unternehmer auf der Seite der Maus.

Türen auf für die Maus Firma Belz

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen