Marketing -

Serie "Start-Ups fürs Handwerk" Myster.de: Smartes Renovieren für Kunden und Handwerksbetriebe

Das Start-Up Myster.de will Renovierungen für private Bauherren organisieren. Handwerksbetriebe sollen als Partner der Online-Plattform Akquise-Aufwände und einen großen Teil der zeitaufwändigen Büroarbeit sparen.

Themenseite: Start-up

Gründer und CEO Mirco Grübel, 43, war Berater und Geschäftsführer bei großen Firmen wie RWE tätig. Er hat mit der Dortmunder Unternehmensberatung Perpetuo Firmen restrukturiert und zuletzt mit e-deutschland.de ein Startup im Bereich Elektromobilität gegründet. Myster.de ist nach Perpetuo GmbH, allmyTea, Perpetuo s.r.o. (Prag) und E-Mobilität Deutschland GmbH sein fünftes Unternehmen.

Grübel und sein Team sind mit Myster.de gestartet, um Kunden smartes und einfaches Renovieren zum Festpreis zu ermöglichen und Handwerksbetrieben einen großen Teil der Büroarbeit abzunehmen. Das Team von Myster besteht aus Designern, Plattform- und Handwerksexperten. Die Standorte von Myster sind Dortmund, Hamburg, Münster und Unna.

Die Dienstleistung von Myster.de umfasst den kompletten Kundenprozess der Renovierung: Von der Gestaltung bis zur Zahlungsabwicklung. Für die Gestaltung bietet Myster ein Produktportofolio. Dafür sind auch Hersteller an Bord - digital und vor Ort in den Showrooms an den jeweiligen Standorten.

Produktidee

Einen Großteil seiner Wohnungseinrichtung kann der Kunde im Internet bestellen. Geht es allerdings ums Streichen, Tapezieren oder Verlegen von Böden, werden qualifizierte Handwerker häufig auf analogem Weg gesucht. Myster will das grundlegend ändern und dem Kunden einen attraktiven Onlineservice für Gestaltungs- und Renovierungsarbeiten anbieten. Private Bauherren sollen Planung und Ausführung und die Gewährleistung aus einer Hand erhalten. Das Start-Up will somit potentielle Privatkunden und Handwerker auf dem schnellsten und komfortabelsten Weg zusammenbringen.

Unter Myster.de kann der Kunde Bodenbelag und Wandfarbe sowie Tapeten auswählen und erhält eine telefonische Rücksprache, bei der es um weitere Details zum Objekt, eine erste Beratung und auf Wunsch eine Terminabsprache geht. Mit diesem Geschäftsmodell verbindet Myster die Vorteile der Online- und Offlinewelt: eine schnelle digitale Auftragserstellung und -abwicklung mit Beratung und traditioneller regionaler Handwerksleistung von geprüften Meisterbetrieben.

Funktionen

  • 2D-Raum-Designer
  • Virtual-Reality-Renovierungssimulator
  • Online Preisabschätzung
  • Digital-unterstützte Beratung im Show-Room
  • Automatisierter Bestelldurchlauf für einfache Renovierungsarbeiten
  • Digitales und telefonisches Backoffice für Handwerkspartner

Partner

Myster arbeitet im Augenblick mit rund 350 Handwerkspartnern zusammen. Die Handwerkspartner kommen aus ganz Deutschland, Schwerpunkte bilden Berlin, Hamburg, Rhein/Ruhr und München. Die Gewerke sind Boden- und Parkettleger, Maler, Lackierer, Raumdesigner, Fliesenleger und Elektriker.

Produktpartner sind der Coesfelder Hersteller von Produkten zur Boden- und Wandgestaltung Parador, die Tapetenhersteller AS Creation und Marburger Tapeten, TerHürne und Granorte im Materialbereich, außerdem der digitale Baustoffhandel Roobeo, die Anbieter von Onlineshop-Systemen Shopware und eSign sowie die Virtual- und Augmented-Reality-Experten Viality für die digitale Raumgestaltung. Weitere Partner aus Industrie und Großhandel sollen gewonnen werden.

Preismodell

Handwerkspartner können sich für einmalig 99 Euro registrieren. Für die Registrierung erhalten die Betriebe ein kostenloses Photoshooting aller Mitarbeiter. Vom Arbeitspreis erhält Myster einen Anteil von 5 bis 10 Prozent als Provision, dafür entfällt für sie Beratungs- und Akquisearbeit, Administration und Cash Management.

Finanzierung

Das Dortmunder Unternehmen finanziert sich aus dem laufenden Geschäft und investiert mit Partnern (Investoren, Industrieunternehmen, Business Angel) in deutschlandweites Wachstum und den Aufbau der Marke. 2018 wurde ein Volumen im siebenstelligen Euro-Bereich erarbeitet.

Weitere Entwicklungsschritte

In 2019 wird Myster verstärkt in technische Lösungen und Markenbildung investieren. Es sollen weitere Gewerke hinzukommen, für die Parter aus dem Handwerk gesucht werden.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen