Unternehmerfrauen im Handwerk UFH -

Bremen Mit Schirm und Handtasche, realistische Selbstverteidigung

Am 06.06.2019 um 19:00 Uhr trafen sich Unternehmerfrauen im Handwerk Bremen e.V. bei der Polizei Bremen, Am Wall 198 zu einer Abendveranstaltung.

Das Seminar „Starkes Auftreten statt starker Fäuste“ wurde von Frau Meike Seifert Polizei Bremen geleitet. Sie hat verschiedene Situationen durchgespielt und besprochen.

Gewaltfreie Lösungen

Hier wurde verdeutlicht, dass viel e bedrohliche Situationen gewaltfrei gelöst werden können. Gefahren sollten möglichst vorher erkannt werden. Den Angreifer mit einem Schulterwurf zu Boden bringen, ist nicht immer ratsam, da hier eventuell die Übung sowie auch die Zeit fehlen kann. Oft ist es einfach besser, mit Kommunikation den Angreifer von sich fern zu halten.

Die Zeit des Überlegens nutzen und schnell verschwinden. Auch wenn es schwer fällt, ist es immer besser, mit Höflichkeit, z.B. beim Anrempeln - Entschuldigung, ich habe Sie leider nicht gesehen – zu reagieren, anstatt sich einem Sprachduell zu stellen. Schnell weitergehen und sich nicht auf ein Gespräch einlassen, denn hier könnte schnell das Handy oder das Portemonnaie gestohlen werden.

Wir danken der Polizei Bremen für die kostenlose Abendveranstaltung und Frau Seifert für das tolle und anschauliche Seminar.

Unternehmerfrauen im Handwerk, Arbeitskreis Bremen
Kontakt:
Mitteldorfer Straße 22, 28307 Bremen
Telefon: 0421 - 48 08 03
Fax: (0421) 48 08 62
siju@ufh-bremen.com
www.ufh-bremen.de

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen