Fahrzeug -

Autotest Mercedes A-Klasse: Kein Auto für alle Fälle

Schicke Optik, gutes Fahrgefühl – Feinsattler Robert Blum hatte Spaß mit dem A 200, fährt aber lieber Geländewagen.

Themenseite: Autotests

Einsteigen, den Sitz einstellen – und dann alles auf sich wirken lassen. Feinsattler Robert Blum betrachtet in aller Ruhe das Cockpit der Mercedes A 200 Kompaktlimousine, sein Blick wandert über die violette Lichtleiste am Armaturenbrett, die vielen Knöpfe auf der Mittelkonsole, die zwei Displays des Infotainment-Systems: „Richtiges Mäusekino hier. Dafür ist die Sicht nach vorne eher schlecht“, sagt Blum und lugt angestrengt durch die schmale Frontscheibe.

Blum und seine Frau Susanne produzieren und reparieren in ihrer Werkstatt in Mönchengladbach, der Feinsattlerei Boos, Produkte aus Leder: Laptoptaschen, Geldbörsen, Gürtel, Scheiden und Griffe für Schwerter und Messer. Alle Waren sind handgenäht und echte Unikate.

Frage an den Profi: Was halten Sie von der Lederausstattung?

Die Ledersitze sehen schick aus und passen zum Erscheinungsbild des Wagens, der sportlich elegant daherkommt. Auch Verarbeitung und Qualität machen einen guten Eindruck. An manchen Stellen sind beim Leder allerdings schon Falten zu sehen – dabei ist der Wagen so gut wie neu. Was die sonstige Innenausstattung angeht: Ich sitze sehr bequem, und auch hinten ist es geräumig. Aber es gibt auch viel Schnickschnack, das brauche ich persönlich nicht.

Sie haben kurz auf 200 km/h beschleunigt. Mögen Sie Geschwindigkeit?

Der Wagen bleibt auch bei hoher Geschwindigkeit erstaunlich leise. Ansonsten ist es mir nicht wichtig, über die Autobahn zu heizen. Ich bin im Auto meistens mit relativ gemütlichen 120 Stundenkilometern unterwegs.

Jeep, Harley Davidson – passt die A-Klasse in Ihren Fuhrpark?

Klares Nein. Der Wagen fährt sich zwar gut, und Extras wie die Rückfahrkamera, der Spurassistent und die Sprachsteuerung sind praktisch. Aber am Ende bleibe ich lieber beim Jeep, denn damit kann ich wortwörtlich überall hinfahren. Auch ist mir der Mercedes zu teuer.

Das Unternehmen

  • Name: Feinsattlerei Boos
  • Geschäftsgebiet: deutschlandweit
  • Gründung: 1994
  • Mitarbeiter: 2
Mercedes A-Klasse

Der Testwagen

  • Modell: Mercedes A-Klasse A 200
  • Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
  • Leistung: 100 kW/136 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 5,5 l Diesel/100 km
  • CO2-Emission: 126 g/km
  • Grundpreis: 26.554 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen