Wirtschaft -

Maler und Lackierer: Stimmung bleibt zuversichtlich

Entgegen dem allgemeinen Trend der Wirtschaftskrise ist das Stimmungsbild der Betriebe im Maler-Lackiererhandwerk weiterhin von Zuversicht geprägt. Dies zeigen die Ergebnisse der Frühjahrsumfrage des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz.

Die derzeitige Wirtschaftslage ihres Unternehmens geben 45,4 Prozent der Betriebe mit gut an. Im vergangenen Jahr betrug der Wert nur 32,7 Prozent. Von einer insgesamt schlechten Geschäftslage gehen 11,3 Prozent der Befragten aus. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert noch bei 17,3 Prozent. Angesichts der lang anhaltenden schlechten Witterung zum Jahresbeginn hatten viele Betriebe im Befragungszeitraum Mai 2010 weiterhin noch einen Auftragsüberhang abzuarbeiten, der sich darin zeigt, dass der längerfristige Auftragsbestand über zwei Monate bis vier Monate hinaus leicht gestiegen ist.
Keine großen Wirkungen haben die Konjunkturpakete für die Branche bewirkt: Der Anteil des Umsatzes mit öffentlichen Auftraggebern ist von 10,1 Prozent im Frühjahr 2010 nunmehr verschwindend gering auf 11,0 Prozent gestiegen.
rm

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen