Start-up -

Serie "Start-ups fürs Handwerk" Lokaleshandwerk.de: Digitaler Zwilling des Innungshandwerks

Eine digitale Schnittstelle, die Innungsbetriebe, Endkunden, Innungen sowie Industrie und Handel verbindet, das ist die Gründungsidee von lokaleshandwerk.de. Jedes Mitglied, dessen Innung sich an lokaleshandwerk.de beteiligt (momentan vor allem Innungen in NRW) kann sich bei der Plattform kostenlos anmelden und ein Betriebsprofil erstellen.

Themenseite: Start-up

Die LokalesHandwerk.de GmbH aus dem Ruhrgebiet ist ein junges Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Innungshandwerk zu digitalisieren. Daher gehört dieses Start-up auch zu den bestimmenden Anteilen den Kreishandwerkerschaften und Innungen. Die Plattform sieht sich als digitale Schnittstelle aller interessierten Akteure, von den Innungen bis hin zu ihren Mitgliedsbetrieben. Sie verbindet Innungsbetriebe, Endkunden, Innungen und Industrie/Handel und erzeugt dabei zahlreiche Kreuzeffekte.

Geschäftsidee/Alleinstellungsmerkmal  

Die Plattform stellt einen digitalen Zwilling des Innungshandwerks dar und gehört auch dem Innungshandwerk. Somit stellt den USP dar, dass der Nutzer, der Eigentümer und der Profiteur der Plattform derselbe Akteur ist. Daher finanziert sich die Plattform aktuell primär durch ein Freemium-Modell für Innungsbetriebe. Das Innungshandwerk möchte letztendlich den Mehrwert der Mitgliedschaft in einer Innung steigern und die Marke Innung für das digitale Zeitalter transformieren.

Gleichzeitig profitieren auch die Endkunden, die Industrie und der Handel von dieser Plattform, da alle einen zentralen und gewerkübergreifenden Zugang zu den Handwerksbetrieben der Innungen haben. So können einerseits bspw. Hersteller und Handel etablierte Strukturen weiterhin nutzen. Andererseits können sich die Endkunden sicher sein Qualität von eingespielten gewerkübergreifenden Betriebskooperationen geliefert zu bekommen. LokalesHandwerk.de steht somit für Qualität, Vertrauen und Nähe, die auf der Erfahrung von vielen Generationen von Innungsbetrieben basiert.

Funktionen

  • Die Funktionalitäten der Plattform werden mit Hilfe moderner Methoden (Design-Thinking, Scrum) gemeinsam mit interessierten Ehrenamtsträgern des Innungshandwerks entwickelt.
  • Jeder Innungsbetrieb kann sich kostenlos anmelden und sein Betriebsprofil verwalten.
  • Im B2C-Bereich wird die Check24-Logik adaptiert und die so generierten Kundenanfragen werden halbautomisch (zunächst durch Bots) für die Innungsbetriebe qualifiziert
  • Im B2B-Bereich sind für Innungsbetriebe bereits mehrere Funktionen verfügbar: Kleinanzeigen, Kalenderfunktion, Nachrichtenverwaltung
  • Weitere Funktionen sind in der Entwicklung: Bewertungssystem, Online-Rechnungserstellung, Paymentsystem
 

Partner und Netzwerke

LokalesHandwerk.de stellt einen digitalen Zwilling des Innungshandwerks dar. Daher kann dieses digitale Ökosystem auch auf ein weitreichendes Netzwerk jahrzehntelanger etablierter Partnerschaften zurückgreifen. Dies umfasst unterschiedliche Bereiche wie Industrie, Handel, Versicherungen, Banken, IT-Dienstleister, Presse und Medien. Aber auch Politik, öffentliche Verwaltung, Lokalsport, Bildungsträger und caritative Einrichtungen.

Aktuell werden zahlreiche Partner aus diesen Netzwerken des Innungshandwerks in ganz Deutschland angesprochen und über das Vorhaben informiert. Jedem Partner der etablierten Netzwerke stehen aktuell die Tür offen sich an dieser Plattform aktiv zu beteiligen.

Preismodell 

Aktuell wird angestrebt eine Kostendeckung der Plattform über ein Freemium-Modell für die Innungsbetriebe zu erreichen. Zunächst sind alle Betriebe über die Mitgliedschaft in der jeweiligen Innung kostenlos gelistet. Zusätzlich können die Betriebe die kostenpflichtigen Mehrwerte der Plattform nutzen, wie eine umfassende Unternehmensdarstellung, individuelle Suchbegriffe etc. Die in der Entwicklung befindlichen weiteren Funktionen, insbesondere die Online-Rechnungserstellung und das Paymentsystem, könnten ebenfalls teilweise kostenpflichtig werden wodurch höhere Umsätze generiert werden könnten. Dies wird aktuell in den Workshops im Innungshandwerk sowie im Beirat der Betreibergesellschaft entschieden.

Finanzierung

 Das Start-up des Innungshandwerks finanziert sich aktuell zum Teil aus dem laufenden Geschäft, eigenen Mitteln des Innungshandwerks und den Gesellschaftsgeldern.

Weitere Entwicklungsschritte 

Die LokalesHandwerk.de GmbH ist aktuell primär damit beschäftigt die Verfügbarkeit zu steigern. Daher wird jeder Innung die Einladung ausgesprochen sich für Ihre Mitglieder auch an der Plattform aktiv zu beteiligen und Ihre Mitglieder dort verfügbar zu machen. Darüber hinaus wird aktuell angestrebt auch weitere Partner des Innungshandwerks auf die Plattform zu bringen. Für eine zufriedenstellende Einbindung der Partner bietet insbesondere der B2B-Bereich des digitalen Ökosystems zahlreiche technische Möglichkeiten.

Kontakt:

LokalesHandwerk.de GmbH
Fabian Schnabel (Geschäftsführer)
Katzenbruchstr. 71
45141 Essen

E-Mail: info@LokalesHandwerk.de
www.lokaleshandwerk.de

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen