Branchen -

Lohncheck: Wieviel Fleischer und Bäcker verdienen sollten

Bäcker und Fleischerverbände rechnen mit wachsenden Umsätzen. Diese Entwicklung sollte sich auch in einer angemessenen Bezahlung der Beschäftigten niederschlagen. Als Messlatte dient eine Übersicht mit Durchschnittsgehältern für zwei Fälle.

Themenseite: Lohn- und Gehalts-Check

In den Lebensmittelhandwerken läuft es gut. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks erwartet für die zweite Jahreshälfte 2012 „leicht wachsende Umsätze“, trotz eines härter werdenden Wettbewerbs mit dem Lebensmitteleinzelhandel. Auch im Fleischerhandwerk bringt die Debatte um Regionalität und Herkunft der Produkte mehr Kunden in die Fachgeschäfte – bei allgemeinem Personalschrumpfen. Der anteilige Umsatz, den ein Mitarbeiter erwirtschaftet, ist hier zwischen 2005 und 2010 deutlich gestiegen.

Die gute Entwicklung sollte sich auch in einer angemessenen Bezahlung der Beschäftigten niederschlagen. Eine Übersicht über die durchschnittlichen Gehälter, ermittelt nach lohnspiegel.de, zeigt, wo Sie als beschäftigter Bäcker oder Fleischer mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 40 Stunden stehen sollten.

Durch Führungsposition und Berufserfahrung können Bäcker…

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Lohn- / Gehaltsabrechnung (PDF, 97 kB)

    Bei der Erstellung einer Lohn- und Gehaltsabrechung für Ihre Arbeitnehmer ist einiges zu beachten: Haben Sie neben dem Gehalt auch Zuschläge, Zulagen, Überstundenvergütungen, Vermögenswirksame Leistungen mehr...

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen