Checkliste Kundenanfrage als Handwerker prüfen und bewerten

Passt es oder passt es nicht? Wie fast jede Beziehung ist auch die Beziehung "Handwerker Kunde" nicht immer glücklich. Wenn es allerdings so schlimm wird, dass eine weitere Zusammenarbeit kaum möglich ist, könnten Sie viel Geld verbrennen. Damit das nicht passiert, hat unser Experte Udo Herrmann für Sie die Checkliste "Kundenanfrage als Handwerker prüfen und bewerten" zusammengestellt. Mit Hilfe dieses Tools können Sie schon nach den ersten Kundenkontakten bewerten, ob eine lukrative Kundenbeziehung bevorsteht oder langwieriger und unnötiger Ärger droht.

Nutzen: Mit Hilfe der Checkliste "Kundenanfrage als Handwerker prüfen und bewerten" können Sie schon nach den ersten Kundenkontakten bewerten, ob eine lukrative Kundenbeziehung bevorsteht oder langwieriger und unnötiger Ärger droht.

Themenfeld: Betriebsorganisation, Betrieb, Kunde, Kundenbeziehung, Aufragsabwicklung, Neukunden

Zielgruppe: Alle Handwerksunternehmer, die ihre Kunden nach bestimmten Kriterien auswählen möchten und so unnötigen Stress vermeiden wollen.

Inhalt: Mit Hilfe der Checkliste "Kundenanfrage als Handwerker prüfen und bewerten" können Sie schon nach den ersten Kundenkontakten bewerten, ob eine lukrative Kundenbeziehung bevorsteht oder langwieriger und unnötiger Ärger droht. Die Checkliste umfasst elf Punkte und reicht von "Passt die Anfrage zu unserem Kerngeschäft?", über "Verspricht dieser Auftrag einen guten Ertrag?" bis hin zu "Ist ein harmonisches Miteinander zu erwarten, bei dem alle etwas gewinnen?". Am Ende können Sie auf Grundlage dieser Bewertungskriterien begründen, warum Sie diesen Auftrag unbedingt ausführen möchten oder eine freundliche Absage einplanen.

Quelle: "Das Erfolgskonzept für Handwerker" von Udo Herrmann, Schreinermeister und Erfolgstrainer für Handwerksbetriebe. Erhältlich im Holzmann-Medienshop.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen