Archiv bis 2009 -

Kleine Stadtlieferwagen für das Handwerk

Peugeot Bipper: Großes Ladevolumen

Wie sein konzerninternes Schwestermodell Citroën Nemo muss der Peugeot Bipper mit nur zwei Motorvarianten auskommen, glänzt dafür aber mit einem großzügigen Ladevolumen. Der Bipper ist mit seiner Länge von 3,86 Meter das kompakteste Nutzfahrzeug der Peugeot-Modellpalette, bietet aber trotzdem ein Höchstmaß an nutzbarem Ladevolumen: Mindestens 2500 Liter fasst sein 1,52 Meter langer kubischer Laderaum, in dem bis zu 535 kg Nutzlast transportiert werden können. Zusätzlichen Platzgewinn schafft beim Peugeot Bipper der modulare Beifahrersitz, der sich auf die Höhe des Ladebodens versenken lässt.

Ford Fiesta Van: Mit Pkw-Ambiente

Ganz anders als seine Mitbewerber ist der Ford Fiesta Van. Er ist der kleinste Transporter in der Gruppe und basiert auf der Schrägheck-Kompaktlimousine, was ihm Nachteile beim Laderaum beschert. Gerade einmal einen Kubikmeter fasst sein Gepäckabteil hinter den in Wagenfarbe lackierten „Seitenscheiben“.

Eine Heckklappe stellt den einzigen Zugang zum nur 1,3 Meter langen Laderaum dar. Cockpit und Laderaum werden durch eine halbhohe Trennwand aus Stahl mit aufgesetztem Gitter voneinander getrennt. Zum Transportmeister wird er damit nicht.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen