Autotests -

Autotest Jeep Compass: Mehr für die Strasse geeignet

Auf der Straße gefällt Kfz-Meister Freitag der SUV aus dem Hause Fiat. Fürs Gelände wäre aber mehr Leistung hilfreich.

Themenseite: Autotests

Der in Blaumetallic glänzende Jeep Compass fällt auf dem Parkplatz der Werkstatt von Kfz-Meister Robert Freitag ziemlich aus dem Rahmen: Es scheint so, als repariere Freitag mit seinem Kompagnon Maik Kotzian zurzeit ausschließlich schwarze und silberne Autos. „Die Vorlieben der Kunden sind bei Autofarben eindeutig“, kommentiert der Profi-Schrauber. Er kennt sich mit Autos aus: Der Kfz-Meister und seine Mitarbeiter reparieren in der Werkstatt in Neuss- Norf Autos so ziemlich aller Fabrikate. Jeeps sind auch darunter.
Die Marke hat hierzulande viele Fans: Die Tradition des Geländewagen-Pioniers ist lang, und auch die unverkennbare Optik mit typischem Jeep-Grill kommt gut an. Zudem zählt der Hersteller seit der Fusion des Mutterunternehmens Chrysler mit Fiat (FCA) zu den europäischsten aller US-Marken.
Kfz-Unternehmer Robert Freitag fährt zwar privat gerne Sportwagen, hat aber auch ein Herz für SUV – selbst wenn sie knallblau lackiert sind. Los geht’s zur Probefahrt.

Und, wie ist der erste Eindruck?

Für ein amerikanisches Auto gut. Das Ambiente ist nicht so hochwertig wie von deutschen Herstellern. Aber kein Vergleich zum Ami-Plastik von früher. Die Ziernähte an den Sitzen sehen gut aus, das Lenkrad ist schön griffig.

Statt eines US-typischen V8-Motors arbeitet unter der Haube ein aufgeladener Vierzylinder von Fiat. Wie harmonieren Auto und Motor?

Der Motor hat mit dem SUV schon zu kämpfen, für Fahrten auf befestigten Wegen reicht er aber allemal. Fürs Gelände fehlt ihm hingegen der nötige Schub bei niedrigen Drehzahlen und die gleichmäßige Kraftentfaltung. Da kann man sich das Geld für den Allrad sparen und den Wagen nur mit Vorderradantrieb ordern.

Also eher ein SUV für die Straße?

Ja, er lenkt angenehm direkt, federt sportlich straff und trotzdem komfortabel. Die Geräuschkulisse ist angenehm, nichts klappert.

Das Unternehmen

Der Testwagen

Jeep Compass
  • Modell: Jeep Compass Limited 1.4 l MultiAir 4x4
  • Höchstgeschwindigkeit: 204 km/h
  • Leistung: 125 kW/170 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 8,3 Liter Super/100 km
  • CO2-Emission: 155 g/km
  • Grundpreis: 36.200 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen