Fahrzeug -

Elektroautos Jeder Zweite für staatlichen Kaufanreiz

Deutsche Autofahrer wünschen mehrheitlich eine staatliche Förderung bei der Anschaffung von Elektroautos. 55 Prozent sprachen sich bei einer Umfrage der Sachverständigenorganisation DEKRA für einen zeitlich begrenzten staatlichen Kaufanreiz aus. Für 47 Prozent der befragten Autofahrer kommt der Kauf eines Elektroautos unter bestimmten Voraussetzungen in Frage, für fast ebenso viele derzeit noch nicht. Als Anreize für die Anschaffung sehen die Autofahrer neben einem staatlichen Zuschuss auch eine längere Steuerbefreiung (24 Prozent), freies Parken in den Innenstädten (11 Prozent) und die Erlaubnis, Sonderfahrspuren zu nutzen (5 Prozent). Für 30 Prozent der Befragten darf ein Elektroauto nicht mehr kosten als ein herkömmliches. 44 Prozent würden einen etwas höheren Preis von bis zu 2500 Euro noch akzeptieren, aber nur 8 Prozent einen Mehrpreis bis 5000 Euro. 36 Prozent räumen der Brennstoffzelle die größten Zukunftschancen ein, 27 Prozent sehen Elektroautos mit Batterietechnik vorn.

Elektrofahrzeuge waren auch ein zentrales Thema auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt. Die Auswirkungen der Elektromobilität auf die Ausbildung im Kfz-Gewerbe zeigte eine Sonderschau, die der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) auf der IAA präsentierte. - rm

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen