Betrieb -

Die Woche in den sozialen Medien: KW 36 Macher: Ein Bäcker rockt die Brotwelt

Diese Woche: Ein Dachdecker-Azubi will junge Menschen für das Handwerk begeistern. Ein Bäcker will die Brotwelt rocken. Eine Malerin berichtet von einer großen Überraschung. Und zwei Handwerks-Unternehmer wagen Neues.

Themenseiten: TS Social Media und TS Social Media Monitoring

Thomas Schmitt alias Tom The Baker

Viele Handwerker nutzen ihre Reichweite auf den Social-Media-Kanälen, um gute Stimmung zu verbreiten und sich bei ihren Kunden und Fans zu bedanken. Auch Thomas Schmitt alias Tom The Baker, Bäckermeister aus dem bayrischen Feldkirchen-Westerham, hat mit einem seiner jüngsten Beiträge eben jenes Ziel verfolgt. „Gemeinsam backen, gemeinsam genießen und gemeinsam lernen“, leitet er seinen mit Gute-Laune-Bildern bestückten Facebook-Post ein. „Ich möchte mich hier einfach mal bei meiner Brotfamilie bedanken 🌾❤️“

Auf den vier mitgelieferten Fotos können seine rund 3.500 Fans neben dem Handwerker selbst die fleißigen Teilnehmer seiner Backkurse und die Teigwaren, die dort entstehen, bestaunen. Tom The Baker setzt mit seiner Initiative im Handwerk darauf, die Welt des Brotes zu verändern und „zu rocken“, wie er selbst im Beitrag erklärt. Das kommt an! Mehr als 100 Brotfamilien-Angehörige haben den Beitrag mit Herzchen und Gefällt-mir-Daumen bestückt, einige haben ihn kommentiert. „Du liebst und lebst deinen Beruf 👍🍀 Toll, was du leistest 😊“, schreibt ein Fan in die Kommentarleiste. Neugierig auf die Fotos? Dann klicken Sie hier.

Eric Altmeyer Juco

Jugendbotschafter Eric Altmeyer

Jeden Spätsommer ist es soweit: Junge Menschen starten in ihre Ausbildung. Allerdings bleiben auch jedes Jahr aufs Neue viele Ausbildungsplätze unbesetzt. Warum junge Menschen sich nach Schule und Abitur für eine handwerkliche Lehre entscheiden sollten, erklärt Jugendbotschafter Eric Altmeyer in einem kurzen Video, das die Seite „Dachdecker – Dein Beruf“ in der vergangenen Woche veröffentlicht hat.

„Ihr seid jetzt mit der Schule fertig und habt keine Ahnung, was ihr machen wollt?“, fragt der Azubi in die Kamera und erzählt daraufhin seine eigene Geschichte. Der 19-Jährige hatte während seiner Schulzeit ein Pflichtpraktikum bei einem Architekten gemacht. „Das hat mir allerdings nicht gefallen“, gesteht Altmeyer. Dass der Beruf des Dachdeckers genau seins ist, hat er dann während eines freiwilligen Praktikums bei einem heimischen Betrieb gemerkt. „Ich kann es nur empfehlen, eine Ausbildung nach dem Abitur anzufangen“, motiviert er nun Gleichaltrige in der Social-Media-Welt. Innerhalb kürzester Zeit klicken mehr als 2.700 Nutzer den Beitrag, mehr als 30 haben ihn bereits geteilt.

Sie möchten das Video sehen? Dann klicken Sie hier.

Volker Geyer

Volker Geyer

Konzentrierte Blicke, intensive Gespräche, ein einsatzbereiter Laptop: Volker Geyer, Maler und Geschäftsführer von Malerische Wohnideen aus Wiesbaden, zeigt sich und seinen Partner Dominik Ley auf seinem jüngst veröffentlichten Bild auf Facebook in Macher-Pose. „Wir arbeiten weiter an unserem Seminar ´Führen neu definieren‘, schreibt Geyer zum Bild. Passend zum Hashtag #esmusssichetwasverändern, den Geyer bekannt machen will, verspricht er, dass es „im Handwerk ein solches Seminar noch nicht gegeben hat.“

Knapp 60 Facebook-Nutzer reagierten auf den Beitrag, sendeten ein Herzchen, einen Daumen oder einen verblüfften Smiley. „Wow Volker, immer wieder faszinierend, wie viel Power du ausstrahlst. Tolles Foto 👌“, kommentiert einer seiner Fans. Ein anderer schreibt: „👏 Mehr Visionäre braucht diese Welt.“ 

Jessica Joerges

Bunte Zukunft

Eine schöne Überraschung hat kürzlich Jessica Jörges alias @buntezukunft aus dem hessischen Dreieich erlebt. Nicht nur, dass sie bei der großen Weltmeisterschaft der Berufe in Kasan den fünften Platz erreicht hat – auch in Deutschland wartete ein tolles Erlebnis auf sie. „Das Gefühl als Fünfte von einer Weltmeisterschaft nach Hause zu kommen wird nur getoppt, wenn man nach nächtlichem Frühinterview im Fernsehen mit zwei Stunden Schlaf von den Kollegen mit einem Frühstücksbrunch überrascht wird 😍“, schreibt sie zum Foto ihres jüngsten Instagram-Beitrags.

Die junge Malergesellin und Handwerksbloggerin liefert auch gleich einen Vorschlag für Zeiten, in denen es mal nicht mehr so gut laufen sollte. „Dann gehen wir zusammen in die Frühstücksbranche 😂😂“, schreibt sie. Fest steht: Für sie geht nichts ohne ihr Team!

Den Beitrag feiern mehr als 180 Buntezukunft-Fans. Sie sind neugierig auf den Beitrag und viele Eindrücke der Veranstaltung Worldskills Kazan? Dann besuchen Sie die Instagram-Seite der Handwerkerin. Hier! 

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen