Mustervorlage Informationspflicht gemäß DSGVO

Seit 25. Mai 2018 muss die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Unternehmen umgesetzt sein. Eigentlich. Dennoch bleiben auch über diesen Stichtag hinaus viele Fragen. Eine davon ist die Frage nach der Informationspflicht von Kunden. Hier lauern einige Fallstricke und Abmahn-Anwälte reiben sich die Hände. Damit Sie und Ihr Betrieb bei diesem Thema keine Fehler machen, stellen wir Ihnen hier die Mustervorlage "Informationspflicht gemäß DSGVO" als Download zur Verfügung.

Nutzen: Mithilfe der Mustervorlage "Informationspflicht gemäß DSGVO" haben Sie ein Muster zur Hand, das Sie einfach mit Ihren Daten ausfüllen und dem Kunden mitgeben können.

Themenfeld:
Steuern + Recht, Datenschutz, EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), IT, Mitarbeiter, Kunden, Software, GoBD, Smartphone, WhatsApp, Social Media

Zielgruppe:
Alle Unternehmen und Handwerksunternehmen in Deutschland und Europa. Bei der Gültigkeit der EU-Datenschutzgrundverordnung gibt es keine Ausnahme! Alle Unternehmen jeder Betriebsgröße sind betroffen.

Inhalte:
Mithilfe der Mustervorlage "Informationspflicht gemäß DSGVO" haben Sie ein Muster zur Hand, das Sie einfach mit Ihren Daten ausfüllen und dem Kunden mitgeben können. Tragen Sie einfach die Kontaktdaten Ihrer Firma, für Abrechnungszwecke die Kontaktdaten Ihrer Bank bzw. Abrechnungsfirma und Ihre E-Mail-Adresse ein. Anschließend benennen Sie noch einen Datenschutzbeauftragten und schon haben Sie ein Informationsblatt, mit dem Sie Ihre Informationspflichten gemäß DSGVO erfüllen.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen