Finanzen + Versicherungen -

Immobilienfinanzierung: Umschulden ohne hohe Kosten

Unanfechtbar ist eine Widerrufsbelehrung dagegen bei Darlehensverträgen „ausschließlich für den seltenen Fall, dass der Kreditnehmer den vom Gesetz vorgegebenen Mustertext sowohl inhaltlich wortgetreu als auch optisch exakt übernimmt“, erklärt dazu Fachanwalt Ahrens. Bestimmte Formulierungen müssen dann genauso wie im Mustertext hervorgehoben werden, andere dürfen hingegen nicht gefettet werden (siehe Kasten links).

In den vergangenen Jahren wurden die Mustertexte allerdings immer wieder verändert. Das erschwert Kreditnehmern den Abgleich, ob eine Widerrufsbelehrung nun ungültig ist oder eben nicht. Clevere Handwerksunternehmer ziehen deshalb immer einen Experten hinzu. Einen Versuch ist es allemal wert.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen